Achtung! Die Onlineanmeldung eröffnet in wenigen Tagen!

Die Onlineanmeldung zum 6. Löwentriathlon 2018 eröffnet in wenigen Tagen. Aufgepasst! 

Stimmen zum Spiel...

Hier einige Stimmen zum 5. Löwentriathlon, dokumentarisch, unkommentiert und nicht korrigiert:

 

Hallo Orga Team,

ich wollte mich bei euch bedanken. Nachdem sich mein Transponder im Wasser verabschiedet hat, dachte ich schon, es wird ne schöne Trainingseinheit. Umso erfreulicher und bis zum Schluss nicht mehr damit gerechnet, dass direkt jemand von euch im Ziel auf mich zukam und die Zeit hat manuell nachtragen lassen. So kam ich noch in die Wertung und mußte nicht die ekelhaften Buchstaben DNF sehen. Danke euch. Megahappy.

Lob fällt ja immer bei solchen Veranstaltungen bekanntlich spärlich aus :-) Deshalb hier auch nochmal ein zweites Lob, es war eine tolle Veranstaltung, die Strecken super, gute Orga nicht zu viel nicht zu wenig Infos. Ich komme nächstes Jahr gerne wieder, muss ja schließlich den Transponder wiederfinden :-).
Dass es keine Verpflegung gab, war auch gut - schließlich hatte jeder die Möglichkeit sich selbst was mitzunehmen und es war ja auch nur eine Sprintdistanz :-)). Also macht weiter so!

LG Th.

 

 

Hallo Hans-Christian,

Hat viel Spass gemacht heute. Alles sehr gut organisiert. Dafür vielen herzlichen Dank! Gerne wieder.

Gruss, F.

 

 

Guten Morgen liebes Orga Team,

vorab meinen Glückwunsch zu der erfolgreichen und wirklich schönen Triathlon Veranstaltung! Neben dem Wetter hat auch eure organisation und euer gesamtes Team einen sehr guten Job gemacht!

Mandy hatte mir gesagt das ich mich auf diesem Weg bei euch melden sollte um den Startplatz für den Neuwieder Triathlon zu erhalten. Ich hatte die Startnummer 56 (André Görg) und hatte den 2.Platz in der AK 45.

Danke & Grüsse A. G.

 

Liebes Orga-Team,

Herzlichen Dank für das tolle Event gestern. Hat richtig Spaß gemacht. Schöne Strecken und gutes Wetter.

Viele Grüße A.

 

Hallo ,

ein sehr großes LOB an alle Unterstützer dieses tollen Events.Hat Spass gemacht und wat gut organisiert. DANKESCHÖN. Ich bin 3ter der AK 45 geworden und sollte über diesen Kontakt meinen „GUTSCHEIN“; für Neuwied anfragen. Grüsse aus dem Siegerland OLI P.

Moin Hans-Christian, Euer Event war sehr schön, klar das Wetter macht immer viel aus. Aber sehr zuschauerfreundlich, freie Strecken, freundliche Helfer (bitte weitergeben)!!! Weiter so!!!! Wenn´s passt, sind wir nächstes Jahr wieder dabei J

Gruß aus der Eifel, U.

 

Liebes Team des Löwentriathlons!

Das Wochenende mit dem Löwentriathlon hat mir sehr gut gefallen. Es war ein toller Wettkampf, eine schöne Location sowie eine super Organisation und eine tolle Atmosphäre am Renntag! Selten hat man so einen schönen, familiären Wettkampf. Einen Verbesserungsvorschlag hätte ich jedoch. Am Samstag hat mir auf der Laufstrecke eine Verpflegungsstation gefehlt, die allerdings am Sonntag da war. Es wäre toll, wenn es im nächsten Jahr eventuell auf der Strecke etwas zu trinken gäbe. Wasser würde schon allemal reichen. Es war einfach zu heiss am Samstag, was mein Kreislauf leider durch machen musste. Bei den meisten Wettkämpfen im offenen Gewässer gibt es einen begrenzten Startbereich im Wasser. Abgesperrt durch Leinen etc. Vielleicht bekommt man sowas im nächsten Jahr umgesetzt. Das startfeld hat sich ziemlich breit gezogen. Sobald die Anmeldung für den Löwentriathlon 2018 freigeschaltet ist, werde ich mich direkt wieder anmelden.

Vielen Dank für das schöne, erfolgreiche Wochenende!

Bis spätestens in Neuwied und/oder im nächsten Jahr in Freilingen.

Vlg, J.

 

Liebes Orga-Team,

vielen Dank für den tollen Wettkampf! Klein, fein, familiär mit tollen Strecken! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht bei Euch zu starten und ich denke, es war nicht mein letztes Mal :-)

Vielen Dank und viele Grüße aus Köln, B.

PRESSEMITTEILUNG

5. Löwentriathlon SPRINT und OLYMPISCH am 27. und 28. Mai 2017

Der 5. Löwentriathlon hat sein kleines Jubiläum gefeiert. Sonne pur, dazu der kühlende Wind von den Höhen des Westerwaldes sowie das erfrischende Wasser des Postweihers: Gute äußere Bedingungen für gleich zwei Premieren.

Premiere 1: Das Format „Olympisch“ wurde beim Löwentriathlon zum ersten Mal ausgetragen. Die Schwimmstrecke von insgesamt 1.500 Metern wurde nach der Hälfte durch einen Landgang unterbrochen, was viele Athleten begrüßt haben. Für die Zuschauer war das allemal attraktiv, konnten doch die Schwarzgepellten beim Wechsel von der horizontalen Schwimmlage in die vertikale Laufhaltung gleich zweimal beobachtet werden. Die vollgesperrte Radrundstrecke von insgesamt 40 km war anspruchsvoll, die Laufrunden wurden im schattigen Wald absolviert.

Premiere 2: Erstmals wurden im Rahmen des Löwentriathlons die „Westerwaldmeisterschaften SPRINT und OLYMPISCH“ ausgetragen. Die Sieger dürfen also den inoffiziellen Titel „Westerwaldman resp. Westerwaldwoman SPRINT oder OLYMPISCH“ tragen.
Bei den Männern setzte sich im SPRINT souverän Lars Erik Fricke vom „EJOT Team TV Buschhütten“ in 0:59:18 Minuten vor Maximilian Rhode (01:01:01) durch und blieb damit unter der Stundenmarke. Dritter wurde Johanns Diedershagen vom „Team TV Netphen“ (01:02:39).

Bei den Frauen sicherte sich Lokalmatadorin Miriam Schenkelberg aus Hartenfels (RSV Daadetal) auf ihren Hausstrecken in 01:13:58 Sieg und Titel. Zweite wurde Veronika Stumbeck (01:17:58) von der „Triathlon Equipe Elz“ vor Nadine Fasel (LG Vulkaneifel), die das Ziel in 01:18:40 erreichte.

Die SPRINT-Staffel mit Kathrin Brock, Riccardo Brock und Uwe Rothe (RB Team Honigsessen) ging konkurrenzlos, aber dadurch nicht minder motiviert ins Rennen und finishte den Löwentriathlon in guten 01:12.34. Der Wettbewerb OLYMPISCH sah in Gerrit Schubert (Kölner Triathlon Team 01) in 01:59:21 einen erstklassigen Sieger und Titelträger. Gerrit verwies Georg Weiler (SRL Triathlon Koblenz; 02:03:07) und Michael Meuer (Team Triathlon Dreikirchen; 02:05:36) auf die Plätze.

Bei den Frauen verpasste Vizeweltmeisterin, Europameisterin und Deutsche Meisterin Jenny Schulz (Skills 04 Frankfurt) das Männerpodest nur sehr knapp. Mit 02:07:48 sprintete sie knapp hinter Michael Meuer als vierte Finisherin, aber erste Frau über die Ziellinie, mit komfortablem Abstand auf die zweitplatzierte Beate Zschorlich (Tri Cologne; 02:18:57) und Nicole Klein (TSV Bayer Dormagen; 02:22:59). Den Sieg in der Staffel-Konkurrenz sicherte sich das „Team Arndt e.V.“ mit Janik Lührs, Joseph Zimmer und Jonas Mettler (02:29:48) vor dem Team „RSV Mädels just for fun“ mit Sonja Weber, Miriam Schenkelberg und Petra Kölsch (02:39:17). Platz drei belegte das Schwesterteam „RSV Mädels just for fun II“ in der Besetzung Franka Bender Boss, Melanie Otto und Diana Decker (02:57:35).

Der 5. Löwentriathlon gehört ohne Zweifel zu den sportlich wertigsten und reizvollsten Triathlonveranstaltungen in Rheinland-Pfalz. Der Postweiher mit seiner sehr guten Wasserqualität ist hinreichend groß und erlaubt, dass die Schwimmstrecke in geraden Linien geschwommen werden kann – eine Bedingung, die ein olympisches Format überhaupt erst möglich macht.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal sind die kreuzungsfreien Wettkampfstrecken. Die voll gesperrte Radstrecke ist dabei auch aus Gründen der Fahrsicherheit nahezu optimal und aufgrund des leicht welligen Streckenprofils nicht ohne Anspruch.

Die Laufstrecke ist „laubwaldschattig“, ein starkes Plus bei niedrigeren, aber auch bei höheren Außentemperaturen. Die Zahl der gemeldeten Starter lag in diesem Jahr mit über 200 Triathleten höher als in den Vorjahren, wenngleich es bei beiden Formaten Absagen, wohl aufgrund der vorhergesagten hohen Temperaturen gegeben haben mag.

Das sportliche Fazit schnell gezogen: Die Sprintdistanz wird bei den definierten Streckenlängen 0,5|20|5km bleiben. Das olympische Format hat sich bereits mit der Premiere etabliert und wird der sportliche Anker des zukünftigen Löwentriathlons sein, der damit der bislang einzige Triathlon in der Westerwaldregion ist, der diese beiden klassischen Formate anbieten kann.

6. Löwentriathlon 2018

Historische Zeichnung aus dem Jahr 2012 | Privatsammlung.

31. Mai 2017:
Der 6. Löwentriathlon 2018 findet am 26. und 27. Mai 2018 in und um den Postweiher in Freilingen statt. Die Anmeldung eröffnet in Kürze. Wir informieren rechtzeitig.

Letzte Renninfos OLYMPISCH

Letze Renninfos SPRINT-Einzel u. Staffel

Startplatgutschein für Sieger und Platzierte!

Tolle Überaschung!

Für alle Sieger und AK-Platzierten des Löwentriathlon in beiden Formaten gibt es diesmal statt Sachpreisen einen (übertragbaren!) Startplatzgutschein für den 1. Raiffeisentriahlon am 20.08.2017 in Neuwied.

Unsere schönen Finishermedaillen gibt es natürlich für ALLE!

Keine Nachmeldegebühr!

Nein, wir nehmen kein Extracash von Nachmeldern: Wir sind der Löwentriathlon.

Onlineanmeldung ist geschlossen

Die ONLINE-Anmeldung zum 5. Löwentriathlon ist geschlossen. DANKE an alle Triathleten, die die Onlineanmeldung genutzt haben. Stand heute, 18.05.2017 haben wir mehr Voranmeldungen als im vergangenen Jahr. Nun hoffen wir auf gutes Wetter und dass ihr bis nächste Woche gesund und verletzungsfrei bleibt.

Happy Training!

Strassensperrungen Löwentriathlon

Vollsperrungen von Straßen zum Löwentriathlon 2017

Wegen des Löwentriathlons am Samstag, den 27. Mai und am Sonntag, den 28. Mai 2017 werden folgende Straßen für individuellen Verkehr gesperrt: B8 zwischen Freilingen und Steinen, die Kreisstraßen 138 und K1 von Steinen in Richtung Dreifelden bis zur Einmündung in die L 303 sowie die L 303 ab der Einmündung der K1 bis zur B8 in Freilingen. Die Vollsperrung der genannten Straßen gilt am Samstag, den 27. Mai in der Zeit von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am Sonntag, 28. Mai in der Zeit von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr.

Wettervorhersage

Dioese Projektion geben wir uns nun öfter: Aus Offenbach vom DWD "No Fake News"!

Nix Lorbeerkranz!

Nee, nix Lorbeerkranz, die Design-Medaillen aus Acryl, die gibt es wie in jedem Jahr für alle Finisher des 5. Löwentriathlon! 

Wer sich noch nicht angemeldet hat, kann dies ONLINE noch bis zum 17. Mai 2017 24.00 Uhr tun. Ab da an kostet es dann Nachmeldegebühr.
Also rasch HIER hin: https://loewentriathlon2017.racepedia.de/

16.04.2017 WW-Meisterschaften

OSTERBOTSCHAFT!! Im Rahmen des Löwentriathlon 2017 wird erstmals die internationale Westerwaldmeisterschaft in den Formaten "Olympisch" und "Sprint" ausgetragen. Damit ist der sportliche Wertigkeit des Löwentriathlons nochmals höher einzuschätzen. 

19.03.2017: "Winter-hau-ab"-Aktion

"Winter-hau-ab-Aktion" für alle Freunde des LöwenTris:
Der Goldstandard der Leistungsdiagnostik zum Preis eines Feldstufenlaktattest plus 2 Monate Trainingsplan! Leistungsdiagnostik unter kontrollierten Bedingungen ist auch für Freizeitsportler eine wichtige Basis für ihr strukturiertes Training. Bei Feldstufentests auf der Laufbahn können oft viele äussere Einflüsse (Temperatur, Niederschlag, Gruppeneffekte, Wartezeiten bei der Blutabnahme usw.) nicht kontrolliert werden. Daher haben wir für alle, die auf der Teilnehmerliste des Löwentri stehen ein interessantes Angebot zusammengestellt: 1 Leistungsdiagnostik (Spiroergometrie bei unserem Partner premiumdiagnostics) mit Ermittlung der individuellen HF- oder Watt-Trainingsbereiche und,darauf aufbauend, ein 2-monatiges Trainingsarrangement von maju-trainings. Alles zusammen für 139,- EUR. Deal? Infos und Anmeldung an info@loewentriathlon.de Angebot gilt bis 31. März (Anmeldefrist)!

Löwentriathlon nun auch mit der sportlichen Zulassung des RTV

Wir widmen uns an dieser Stelle keinen Detailfragen, sondern teilen lediglich mit, dass das Präsidum des RTV mit Schreiben vom 12. März beide Löwentriathlon-Formate sportlich zugelassen hat. Im Schreiben selbst ist von Genehmigung die Rede. Nun gut, wir sind damit zufrieden und wollten Euch dies mitteilen. In den Ausschreibungen sind die 2Genehmigungsnummern" für die Formate Sprint und Olympisch bereits notiert.

01. März '17: Saisonstart beim Löwentriathlon

Der Löwentriathlon ist und bleibt der ideale Saisonstart!
Nachdem traditionsreiche Triathlonveranstaltungen in unserer Region Format und Termin wechseln (z.B. Buschhütten; der Tri wird zum Swim and Run) oder eine Pause einlegen (z.B. City-Tri-Koblenz) bleibt der Löwentriathlon auf dem letzten Maiwochenende.

So geht der Start in die Saison: Mit Freiwasserschwimmen sowie gesperrter Radstrecke mit 1A-Straßenbelag und das alles am und rund um den Postweiher bei Freilingen (Verbandsgemeinde Selters).

LÖWENTRI 2017 ONLINEANMELDUNG OFFEN!

Ab sofort ist die Onlineanmeldung zum 5. Löwentriathlon im Jahr 2017 geöffnet. Im Jahr 2017 gibt es gleich zwei Formate:
Den bewährten Sprint-Einzel (Jedermann) sowie auf vielfachen Wunsch zum ersten Mal: Olympisch.
Nutzt den Zeitraum bis 31. August für die Early-Early-Bird-Tarife!
ANMELDUNG HIER!

Bostalsee rocken!

Für alle Freunde des Löwentriathlon gibt es ein Spezialangebot unseres Partner-Events "TRI 113 Bostalsee - St Wendel".
Wer also im letzten Drittel des Saison nochmal Vollgas geben möchte, der meldet sich rasch noch an. Der Start auf der Halbdistanz ist für EUR 113,- zu haben. Deal?

Mehr Infos und Anmeldung HIER Klicken!

Löwentriathlon ./. RTV

Herr Matthias Zöll (Geschäftsführer der DTU) hatte am 26. Juni 2016 auf meine (Hans-Christian Mager) Initiative aufgrund des Rückrufs der RTV-Ligastarter in der Nacht zum 28. Mai 2016 zu einem Moderationsgespräch in die Geschäftsstelle der DTU nach Frankfurt geladen. Neben mir und Matthias Zöll, der die Moderation übernahm, waren für das Präsidium des RTV Manfred Blankenfuland (Präsident), Peter Jurschat (Vize-Präsident) sowie Matthias Hoffmeister (Kampfrichterobmann) anwesend. Der auch erwartete Ligaleiter Achim Braun erschien zu diesem Termin nicht.

Nach kurzer Erörterung der bekannten Sachlage unterbreitete Manfred Blankenfuland für das Präsidium des RTV den Vorschlag, dem Veranstalter ein Darlehen in einer dem Schaden angemessenen Höhe zu gewähren. Dieses Darlehen solle den finanziellen Schaden heilen, der durch die Nichtzahlung der Liga-Startgelder entstanden sei (Mindereinahme Startgelder: ca. EUR 45,- x 175 Starter = EUR 7.875 plus noch zu beziffernder Sponsorgelderverluste und abzüglich etwaiger Gebühren und Veranstalterabgaben). Die Konditionen (Zins und Tilgung) sollten später vereinbart werden. Begleitet wurde dieses Angebot durch die mündliche Zusicherung, dass der Löwentriathlon über mehrere Jahre auch Ligaveranstaltung bleiben werde.

Als verantwortlicher Orgaleiter des Löwentriathlons habe ich am Mittwoch, den 27. Juli 2016 Manfred Blankenfuland darüber schriftlich informiert, dass das Angebot nicht angenommen wird.


Für das Orgateam des Löwentriathlon: Hans-Christian Mager, 28. Juli 2016

Stellungnahme zur Stellungnahme

Der Rheinland-Pfalzische Triathlonverband hat am 01. Juni 2016, also am 5. Tag nach der besagten nächtlichen Entscheidung, den rechtswirksamen Ausrichtervertrag mit dem Verein „United Teams. Verein zur Förderung des Ausdauersports“ „zurückzuziehen“ eine „Stellungnahme“ auf seiner Homepage (www.rtv-triathlon.de/aktuelles) publiziert, die bereits am 29. Mai 2016 an die Vereinsmanager der in den RTV-Ligen organisierten Triathlonvereine sowie Mitgliedsvereine unter der Signatur der Geschäftsführers des RTV per Mail versendet wurde - allerdings nicht an den Veranstalter selbst!

Wir gehen hier nur auf jene Aspekte ein, die wir für die Erhellung der Sachlage als wesentlich erachten:

1. Grundsätzlich werden vom RTV keine „Genehmigungen“ (schon gar keine vorläufigen Genehmigungen) im engeren Sinne zu Veranstaltungen erteilt. Vielmehr können sich Veranstalter mit Konzepten, Terminen und Wettkampfformaten auf dem RTV-Veranstaltertag „bewerben“. Der reguläre Anmeldeweg erfolgt dann über das Veranstalterportal der DTU. Daraufhin wird, wohl nach eingehender Prüfung der notwendigen Unterlagen und der notwendigen behördlichen Genehmigungen (Genehmigung der zuständigen Genehmigungsbehörde, im Falle des Löwentriathlons ist das die Kreisverwaltung Montabaur) ein Ausrichtervertrag zwischen RTV und dem Veranstalter geschlossen. Erst dann wird die Veranstaltung im DTU-Kalender aufgeführt. Und dort steht der Löwentriathlon auch drin (letzter Zugriff 01. Juni 2016).

2. Wie auch immer, der Ablauf aller genannten Genehmigungsprozeduren stellt sich nachweislich und gerichtsfest wie folgt dar:

07. März 2016: Rechtswirksame Gründung des Vereins „United Teams. Verein zur Förderung des Ausdauersports“.

18. Mai 2016: Genehmigung des Löwentriathlons und Erlass der Verkehrsrechtlichen Anordnung durch die Kreisverwaltung Montabaur, auf der Basis der Vorlage der amtlich beglaubigten Dokumente zur Vereinsgründung und der notwendigen Veranstalterhaftpflichtversicherung, die wir gerade vor dem Hintergrund des letztjährigen Unfalls in übernotwendiger Höhe abgeschlossen haben.

HINWEIS: Der Geschäftsführer des RTV hat sich nachweislich mehrfach ohne jegliche Autorisierung der Legitimation bei dem zuständigen Beamten der Genehmigungsbehörde über den Fortgang des Genehmigungsverfahrens zum Löwentriathlon „informiert“ und insbesondere der Existenz der seit 03. Mai 2016 vorliegenden Veranstalterhaftpflichtversicherung versichert. Allein diese „informatorischen“ Initiativen sind ungewöhnlich und werden von uns als übergriffig interpretiert. Gleichwohl ist damit belegt, dass der RTV sogar früher als der Antragsteller selbst, Kenntnis von der behördlichen Genehmigung des Löwentriathlons Kenntnis hatte.

19. Mai 2016: Signatur und Absendung (per Einschreiben!) des Ausrichtervertrages an den Verein „United Teams“ durch den Geschäftsführer des RTV und Vereinbarung eines weiteren Besichtigungstermins an der Wettkampfstrecke. Eingang am 24. Mai 2016. 26. Mai 2016: Letzter Besichtigungstermin des Geschäftsführers des RTV an der Wettkampfstätte (Postweiher), der zugleich als Wettkampfrichterleiter des Löwentriathlons fungieren wollte.

27. Mai 2016: Offenkundige Intervention von Präsidiumsmitgliedern oder dazu beauftragen Personen (?) bei der Kreisverwaltung Montabaur. Zur angeblichen Rettung des Löwentriathlons solle die am 18. Mai 2016 dem Verein United Teams erteilte Genehmigung des Löwentriathlons und die Verkehrsrechtliche Anordnung der Kreisverwaltung auf den Ausrichter GL-Innovation Corporate Gifts KG oder Hans-Christian Mager umgeschrieben werden. Es macht selbst Nichtjuristen fassungslos, dass seitens des RTV versucht wurde, in ein abgeschlossenes Genehmigungsverfahren einzugreifen. Bezeichnender Weise wurde der Antragsteller von diesen Interventionen des RTV oder eines der im Namen des RTV agierenden Personen nicht informiert! Die Ablehnung und das rechtsmäßige Versagen dieser Intervention werden in der Stellungnahme quasi als Rettungmotivation für den Löwentriathlon vorgetragen. Hätte die Kreisverwaltung dieser Intervention entsprochen, dann hätte die Veranstalterhaftpflichtpolice nicht mehr zur behördlichen Genehmigung gepasst! Und genau darin hätte dann das Königsargument zum Abschuss des Löwentriathlons bestanden: Veranstalter und Genehmigungsträger wären die GL-Innovation oder HC Mager persönlich, Versicherungsnehmer aber United Teams! Unter diesen Bedingungen hätten wir den Löwentriathlon von uns aus abgesagt!

Was also tun, um den Löwentriathlon noch zu verhindern? Letztes Mittel, ist die Infragestellung der rechtswirksamen Existenz des Vereins selbst. So ist es denn auch geschehen und zwar ohne Rücksicht auf eine juristisch belastbare Expertise.

Und zwar am Freitagnachmittag und Abend ohne den Veranstalter zumindest beratend zu konsultieren, der bis dahin auf der Belastbarkeit des Ausrichtervertrages vertrauen konnte.

Der Vollständigkeit halber sei festgehalten, dass die in der Stellungnahme unter III. behauptete Kondition, dass der Verein am Veranstaltungstage ein eingetragener Verein sein müsse, nachweislich falsch ist.

Eine solche Kondition entbehrt zudem jeglicher Sinnhaftigkeit und widerspricht selbst dem jahrelangen geübten Genehmigungsverhalten des RTV.

Insofern ergibt sich, ungeachtet der weiteren Entwicklungen der Präzedenzfall, dass Veranstalter nicht sicher sein können, dass die rechtsgültigen Ausrichterverträge des RTV auch noch am Veranstaltungstag Bestand haben werden.

Für den Sport und die Athleten ist das inakzeptabel, wie für Veranstalter abschreckend.

PRESSEMITTEILIUNG ++++ PRESSEMITTEILUNG

Liebe Freunde des Löwentriathlons, 

anbei eine kurze Pressemitteilung zu dem Rückzug des bereits genehmigten Löwentriathlons durch das Präsidium des RTV am 28. Mai 2016:

"Den Rückzug der Genehmigung der bereits regulär genehmigten Veranstaltung haben Athleten, Helfer und Veranstalter mit Verwunderung und mit Unverständnis, zum Teil mit Wut und Enttäuschung zur Kenntnis nehmen müssen.

Wir erlauben uns, auf die nachweisbar und belegbaren Fakten hinzuweisen. Dies in erster Linie, um dem Informationsbedürfnis der Athleten, der Helfer und der interessierten Öffentlichkeit zu genügen.

07. März 2016: Gründungsversammlung des Vereins "United-Teams. Verein zur Förderung des Ausdauersports".

18. Mai 2016. Offizielle Genehmigung (inkl. Verkehrsrechtliche Anordnung) des Löwentriathlons wie vom Verein "United Teams. Verein zur Förderung des Ausdauersports" beantragt durch die Kreisverwaltung in Montabaur.

HINWEISE:
1.: Die Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung über eine gültige Veranstalterhaftpflichtversicherung gemäß Verwaltungsvorschrift II Allgemeine Grundsätze Nr. 7 zu § 29 Abs. 2 StVO ist Genehmigungsbedingung. Ohne diesen Nachweis genehmigt die Kreisverwaltung keine Veranstaltung. Wir haben den Nachweis selbstverständlich erbringen müssen und auch erbracht.

2. Der Kreisverwaltung wurden selbstverständlich auch die notwendigen Unterlagen zur Prüfung der Gründung des Vereins überlassen.

3. Ein Verein muss nicht notwendig ein Verein sein, der beim Registergericht angemeldet wurde.

 

18. Mai 2016: Übermittlung der Scans der Genehmigungsschreiben der Kreisverwaltung Montabaur an den RTV-Geschäftsführer per Mailanhang, auch mit dem Hinweis, den Verein "United Teams..:", fals gewünscht als kommerziellen Veranstalter zu betrachten.

HINWEISE:
1. Gemäß Satzung des RTV können auch Vereine Mitglieder des RTV sein, die nicht eingetragen sind.

2. Gemäß Satzung des RTV können auch kommerzielle Institutionen als Veranstalter fungieren.

3. Eine Bedingung hinsichtlich der institutionellen Form des Antragstellers (Firma, eingetragener Verein Verein o.ä.) seitens des RTV  ist zu keinem Zeitpunkt erfolgt.

19. Mai 2016: Datum der (bereits vorab telefonisch avisierten) Genehmigung des Löwentriathlons durch den RTV-Geschäftsführer (persönliche Signatur) per Einwurfeinschreiben (Eingang/Annahme 23. Mai 2016).
HINWEIS: Wie z.B. die SG Mörsbach (MörsbachMan) ist "United Teams" ein (noch) nicht eingetragener Verein.

Samstag 28. Mai 2016 (gegen 14.00 Uhr): Der Geschäftsführer des RTV informiert den Orgaleiter auf dem Gelände des Löwentriathlon mündlich und wortreich über eine "Absage" bzw. eine in der Nacht zum 28. Mai 2016 zurückgezogene Genehmigung des Löwentriathlon durch ein sogenanntes "erweitertes Präsidium des RTV". Eine schriftliche Begründung oder ein formeller Präsidiumsbeschluss wird nicht substantiell vorgetragen oder übergeben.

Nach unserem Ermessen sehen wir uns in einer ernsten Konfliktsituation, bei der beide Konfliktparteien umsichtig sein und Ruhe bewahren sowie aufeinander Zugehen sollten. Leider haben wir dazu noch keine  diesbezüglichen Signale seitens des RTV erhalten. Wir bedauern das."

Hans-Christian Mager

Weiterer Bericht der WZ vom 30.05.2016

Bericht der WZ zum Konflikt zwischen LöwenTRI-Orga und RTV.

Bericht zum 4. Löwentriathlon aus der Westerwälder Zeitung

Hier der Bericht von Thomas Oesterreich, einem Mitarbeiter der Westerwälder Zeitung zum 4. Löwentriathlon 2016 vom 30. Mai 2016.

Staffel aus Honigsessen erneut siegreich

Kathrin Rothe, Riccardo Brock und Uwe Rothe vom RB Honigsessen haben erneut den Staffel-Sieg beim 4. Löwentriathlon für sich entschieden. Sie konnten sich in 1:20:46 gegen die Staffel mit Malte Haaker, Christian Brücker und Sören Plag (1:21:21) durchsetzen.

Super Leistung und Herzlichen Glückwunsch!

Celia und Johann siegen!

Celia Kuch und Johann Ackermann siegen beim Einzel-Sprint des 4. Löwentriathlons. Celia Kuch (1:18:14) siegte souverän vor der Zweitplatzierten Jana Cornelius (1:23:38) und Betti Fey (1:25:05).

Bei den Männern war der Ausgang des Sprint-Wettbewerbs zeitlich viel enger, als bei den Frauen. Johann kam mit 1:08:00 12 Sekunden vor Konrad Frischkorn (1:08:12) ist Ziel. Der Drittplatzierte Simon Jeusch benötige für die 400 Schwimmen, 25. km Radfahren und 5 km Laufen 1:14.35.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Ligawettkampf am 29. Mai 2015 ist abgesagt

Der am Sonntag, den 29. Mai 2016 geplante Ligawettkampf beim Löwentriathlon findet nicht statt.

Offenbar hat das Präsidium des rheinland-pfälzischen Triathlonverbandes die rechtsgültige schriftliche Genehmigung der Ligaveranstaltung vom 19. Mai 2016 zurückgenommen und dem Vernehmen nach allen Ligamannschaften eine Art Startverbot erteilt. Dem Veranstalter (United Teams. Verein zur Förderung des Ausdauersports, gegründet am 07. März 2016, Hans-Chistian Mager) wurde dies durch den Geschäftsführer des rheinland-pfälzischen Triathlonverbandes, Herrn Peter Jurkschat quasi im Trubel des laufenden Wettbewerbs (Sprint-Einzel und Sprint-Staffel) im Rahmen des 4. Löwentriathlons am Samstag, den 28. Mai 2016 gegen 14.00 Uhr) mündlich mitgeteilt, und zwar ohne Angabe von Gründen. Dem Veranstalter, der nachweislich über sämtliche Genehmigungen, Versicherungspolicen und auch einen gültigen, nicht gekündigten Ausrichtervertrag des RTV verfügt, sind keine Gründe für die Entscheidung mitgeteilt worden.


Der Veranstalter hat noch am Donnerstag mit dem Geschäftsführer des RTV und dem vorgesehenen Wettkampfleiter Peter Jurkschat (RSG Montabaur) den geplanten Wettkampfverlauf detailliert und einvernehmlich besprochen und abgestimmt.

Der Veranstalter verfügt zur Zeit über keine belastbaren Informationen. Die Homepage des RTV ist offline.

Der Veranstalter des Löwentriathlon prüft zur Zeit die Sachlage und wird sich nach juristischer Beratung hierzu dezidiert äussern.

Eine entsprechenden Pressemittelung sowie eine Erklärung des verantwortlichen Orgaleiters Hans-Christian Mager ist für den heutigen Nachmittag/Abend vorgesehen.

 

 

 

Johann Ackermann und Celia Kuch siegen beim 4. Löwentriathlon

Celia Kuch und Johann Ackermann haben souverän den 4. Löwentriathlon gewonnen. Hier geht es zu den Ergebnissen.

Durchführungsbestimmungen der RTV-Ligawettkämpfe beim LöwenTRI

Durchführungsbestimmungen des Kombinationswettkampfs "Swim and Run" und "Team - Bike and Run" innerhalb der RTV-Ligen beim 4. Löwentriathlon am 29. Mai 2016
1. Allgemeines
1.1
Es gilt die Sportordnung der DTU, die unter www.dtu-info.de/footer/regelwerk-ordnungen/ordnungen.html zu finden ist.

1.2
Für den „Swim and Run“ gilt: die Durchführung erfolgt als Einzelwettkampf.

1.3
Für den „Team - Bike and Run“ gilt: Pro Team darf ein Teammitglied während des Wettkampfs „verloren“ gehen bzw. ein Team kann auch mit einem Teammitglied weniger antreten, was aber nichts an den Startgebühren ändert! In diesem Fall müssen alle Sportler/innen ins Ziel kommen. Ein Teammitglied gilt als „verloren“ wenn deutlich erkennbar ist, dass dieser das Tempo seines Teams nicht mitgehen kann. Deutlich heißt, der Zeitabstand zum eigenen Team ist größer als 20 Sec. Dieses Teammitglied muss dann aussteigen!

1.4
In der RTV Masters Liga und 2. RTV Liga dürfen gemischte Teams an den Start gehen

2. Meldung der Teams Die Meldung der Teams erfolgt wie gewohnt per Mail an den RTV-Ligaleiter.

3. Startunterlagen Die Startunterlagen können nur von einem gemeldeten Teammitglied (oder dem Teamleiter des Vereins) für sich oder sein Team abgeholt werden. Hier ist wie üblich auch eine Ummeldung möglich. Entsprechende Formulare liegen bei der Startunterlagenausgabe aus.

4. Erster Teilwettkampf (Swim & Run) Die RTV Ligen starten in mehreren Startgruppen! Der erste Teilwettkampf wird als Einzelwettkampf durchgeführt und gewertet. Falls auf Grund der Witterung/Wassertemperatur das Schwimmen nicht möglich sein sollte erfolgt, entfällt dieses und es wird nur ein Lauf durchgeführt.

5. Wertung erster Teilwettkampf (Swim&Run) Für die Teamwertung gehen in der 1. + 2. RTV Herren-Liga die jeweils vier besten Einzelzeiten eines Teams als Gesamtzeit des Teams in die Wertung ein. In der 1. RTV Damen-Liga, sowie in der RTV Mastersliga, gehen jeweils die drei besten Einzelzeiten eines Teams als Gesamtzeit des Teams in die Wertung ein. Die beste Gesamtzeit in der jeweiligen Liga bildet die Basis für die Startzeiten der folgenden Teams. D.h. das Ergebnis der Differenz aus Gesamtzeit eines Teams minus beste Gesamtzeit ergibt den Offset/Zeitabstand für den für den zweiten Teilwettkampf der in Form eines Jagdstartes durchgeführt wird.

6. Zweiter Teilwettkampf (Team - Bike & Run) Der zweite Teilwettkampf wird als Teamwettkampf durchgeführt und gewertet. Es wird im Jagdstartmodus gestartet.

7. Radfahren Der Radkurs ist komplett abgesperrt. Es gilt trotzdem die StVO!!! Für die Rennräder gelten folgende Regel (Auszug aus der DTU Sportordnung; Ausgabe 2016): § 37 Ausrüstung bei Windschattenrennen 37.1 Es dürfen nur Dreiecksrahmen verwendet werden, bestehend aus drei geraden oder konischen röhrenförmigen Elementen, wobei jedes Element eine gerade Linie umschließt. Die Elemente selbst können rund, oval, abgeflacht, tropfenförmig oder ähnlich im Querschnitt sein. 37.2 Es müssen beide Laufräder von Speichenkonstruktion sein. Es dürfen auch speichenarme Laufräder (so genannte Tri- und Fourspokes) verwendet werden, sofern diese keine „messerartigen“ Speichen besitzen. 37.3 Scheibenlaufräder und zusätzlich angebrachte Windabweiser und Verkleidungen an Wettkampfrad und Körper des Wettkämpfers sind verboten. 37.4 Es ist nur der klassische Rennradlenker mit maximal 50 cm Breite (wie bei Radrennen) erlaubt. 37.5 Schalthebel dürfen nicht am Ende von Aufliegern montiert werden, sodass sie nach vorne stehen. Ausgenommen davon sind Grip-Shifts. 37.6 Auflieger (Triathlon-Aufsätze) sind erlaubt wenn sie nicht über die vorderste Linie der Bremsgriffe (Bremsgriffe senkrecht nach unten) hinausragen. Auflieger, die gerade nach vorne ragen, müssen überbrückt sein (festes Material, kein Klebeband). Auflieger, deren Ende zueinander zeigen und die Aufliegerenden maximal 3 cm voneinander entfernt sind, müssen zwar nicht überbrückt, die Rohrenden jedoch geschlossen sein. 37.7 Ellbogen-Auflagen sind erlaubt. 37.8 Cross- und MTB-Räder sind nicht erlaubt. Aus Gründen der Wettbewerbsgleichheit gelten die Ablaufbeschränkungen für die Athleten/innen der Altersklasse Jugend A nicht. Windschatten darf nur im Team gefahren werden. Zu den Teams zueinander gelten die üblichen Abstandsregeln der DTU!

8. Wechselzone (radfahren/laufen) Hier darf das Team nur gemeinsam die Wechselzone verlassen.

9. Laufen Beim Teamtriathlon kann sich das Team gegenseitig unterstützen.

10. Ziel / Wertung Für die 1. und 2. RTV Liga Herren gilt: Im Ziel wird die Zeit des vierten Sportlers jedes Teams genommen und für das Team gewertet. Kommt ein Team nur mit drei Sportlern oder weniger ins Ziel so erhält dieses Team 0 Punkte. Für die Mastersliga und die 1. RTV Liga Damen gilt: Im Ziel wird die Zeit des dritten Sportlers/in jedes Teams genommen und für das Team gewertet. Kommt ein Team nur mit zwei Sportlern oder weniger ins Ziel so erhält dieses Team 0 Punkte.

11. Sonstiges Der „Swim and Run“ wird bei der Ligaeinzelwertung berücksichtigt

PRESSEMITTEILUNG ++++

WEC und Löwentriathlon sowie Stöffel-Race streben Zusammenarbeit an!

Die WEC GmbH mit Sitz in Ortenberg (Hessen) strebt eine Zusammenarbeit mit dem Löwentriathlon und dem Stöffel-Race an.

Kai Walter, Geschäftsführer der Event-Agentur WEC GmbH sieht Potentiale in den Veranstaltungen. "Wir beobachten den Löwentriathlon sowie das Stöffel-Race mit großem Interesse und sind bereit, mit unserem Engagement diese in der Region bekannten Veranstaltungen zu stabilisieren und weiter entwickeln zu helfen", betont der ehemalige Geschäftsführer von IRONMAN Deutschland und Europa.

Wie genau die Zusammenarbeit sich im Einzelnen gestaltet, wird im kommenden Spätsommer entschieden. Bereits kurzfristig konnte die WEC GmbH Neuerungen einbringen: So wird zum Löwentriathlon u.a. ein Neoprentestcenter in Kooperation mit dem Laufland RheinMain angeboten.

Zum Stöffel-Race wird zudem ein Fahrtechnik-Seminar für Kinder und Erwachsene im Stöffel-Park durchgeführt. Die Seminare am 01. und 02. Juli leitet Klaus Marbe, mehrfacher MTB-Meister in den Vereinigten Staaten. Weitere Infos unter www.loewentriathlon.de sowie www.stoeffel-race.de

LöwenTRI in der Westerwaldpost!

Startnummern da!

Hier die Startnummern, frisch aus der Druckerei.

Neo oder kein Neo?

Das Wetter am Samstag, den 28. Mai soll gut werden, es sind ab Donnerstag Tageshöchsttemperaturen von über 20 Grad Celsius angesagt. Dennoch wird das Wasser keine 23 Grad Celsius haben. Wir empfehlen daher dringend das Tragen eines Kälteschutzanzuges (Neo). Ab Samstag ca. 13.00 Uhr könnte ihr Euch am Postweiher zudem mit einem Leihneo verorgen. Laufland RheinMain ist mit seinem Neoestcenter am Postweiher!

Duschen

Auf dem Gelände des Strandbades gibt es Duschen, die jedoch nur dann in Gang kommen, wenn man sie mit diesen Nuggets füttert. Die Nuggets müssen wir für einen EUR das Stück abgeben.... kommt dem Strandbad zugute.


Messungen

Das ist Thomas. Thomas ist Leiter des Strandbades Freilingen (Löwenpool) und er hat ein lustiges Wasserthermometer. Mit dem hat er gestern, am Freitag, den 21. Mai die Wassertemperatur gemessen. Das Ergebnis war: 17 Grad. Angesichts der Wetterprognosen dürfen wir mit mindestens 19 bis 20 Grad Wassertemperatur rechnen. Denkt bitte auch daran, dass es ein Neoprentestcenter von Laufland RheinMain gibt. Für alle, die keinen Neo haben, gibt es also keinen Grund sich nicht noch nachzumelden!

Die Onlineanmeldung ist geschlossen

Die Onlineanmeldung ist seit heute Nacht (18. Mai) 24.00 Uhr geschlossen. Nachmelden könnt Ihr Euch direkt am Samstag, den 28. Mai im Race-Office im Strandbad des Postweihers ab 14.00 Uhr. Dann bitte das Startgeld in bar mitbringen. Vorreservierungen gerne unter info@loewentriathlon.de

Genehmigt!

Meldungen aus dem Head-Office #7:
Die zuständige Genehmigungsbehörde hat heute den 4. Löwentriathlon und damit auch die rasante Radstrecke genehmigt. Super! Vielen DANK an die stets kritisch-konstruktive Begleitung durch die zuständigen Mitarbeiter in der Kreisverwaltung sowie alle beteiligten Behörden und Stellen!

Rallye zum Anmeldeschluss Online läuft

So. Nun gilt es. Wer stressfrei zum 4. LöwenTRI ONLINE anmelden möchte, kann dies noch bis Mittwoch, 18. Mai 24.00 Uhr tun. Ab dann geht das nur noch vor Ort am Wettkampftag im Race-Office direkt im Strandbad Postweiher. Wer also noch eine individualisterte Startnummer haben möchte, bitte beeilen!

Anzeigenmotiv (neutral)

Ein weiteres, neutrales Insertionsmotiv, wie alles Funktionell-Ästhetische kommt es aus der Werkstatt von Katja von 37Punkt. Schon immer. :-)
www.37punkt.de

Wettervorhersage: 12. Mai 2016

Wetter gut! Nach Pfingsten geht es wieder steil aufwärts. Der Vorhersagezeitraum reicht bis 25.05., also bis drei Tage vor dem LöwenTRI. Bis jetzt, wettermäßig alles im Plan. Gute Gründe demnach, sich bis 18. Mai (Onlineanmeldeschluss) anzumelden.

Neopren-Testcenter zum LöwenTRI

Neotestcenter beim 4. LöwenTRI Superangebot für alle, die keinen Neo haben! Das Laufland RheinMain bietet zum 4. Löwentriahtlon ein Neopren-Testcenter an. Am Tag des Einzel-Sprint-Wettbewerbs am 28. Mai ab 10.00 Uhr könnt ihr Neoprenanzüge der Firma Sailfish ab 12.00 Uhr gegen eine Leihgebühr in Höhe von € 35,- (Pfand € 250,- in bar) ausleihen. Von 12.00 bis 15.00 Uhr könnt ihr dann den Neo im Postweiher testen und sogar im Wettkampf tragen. Danach gebt ihr den Neo einfach wieder ab und erhaltet das Pfandgeld zurück. Oder ihr behaltet den Neo einfach und bezahlt quasi mit dem Pfandgeld. Achtung: Das Angebot gilt nur für Teilnehmer des Löwentriathlon. Die Anzahl der Neos ist begrenzt. Das Angebot gilt also nur, solange der Vorrat reicht. Wer frühzeitig kommt, ist im Vorteil. Achtung! Ihr könnt am Messestand Laufland RheinMain auch Artikel aus dem regulären Triathlonsortiment erwerben.

Celia Kuch startet beim 4. LöwenTRI

Bike & Sport Meyer

Helmut Meyer, Inhaber von Bike & Sport Meyer aus Daaden wird in diesem Jahr die "fliegende Werkstatt" beim LöwenTRI organisieren. Wenn ihr also kurz vor dem Start noch in Wallung seid, weil am Rad etwas nicht funktioniert, Helmut wird helfen können. Er bringt auch eine Auswahl neuer Bikes verschiedener Top-Marken mit. Super, Helmut, dass Du dabei bist. 

DBL itex gaebler

Wir freuen uns sehr, dass DBL itex gaebler aus Montabaur auch in diesem Jahr zu den treuen Sponsoren des LöwenTRI gehört. DANKE an E. Reiter!
Auf eine gute Zusammenarbeit!

Gibt es eine Steigerung von Treue?

Die Sparkasse Westerwald-Sieg unterstützt den Löwentriathlon seit der ersten Stunde, im Jahr 2013 noch als Kreissparkasse Westerwald. Alle Freunde des Löwentriathlons sind dankbar für die großartige Unterstützung bisher!

Ligastarter beim Löwentriathlon

Die Liga-Starter des rheinlandpfälzischen Triathlonverbandes werden in diesem Jahr in etwas geringerer Anzahl (175) in die Saison starten. In der 1. RTV-Liga Herren starten insgesamt 11 Teams, darunter die Lokalteams der RSG Montabaur ("Dr. Goerg-Juniorteam") und "Die Mannschaft" (Dreifelden). In der 1. RTV-Liga Damen starten 5 Teams, eine erfreuliche Entwicklung, in der 2. RTV gehen 12 Teams an den Start und in der RTV-Masters-Liga 11 Teams. Die meisten Teams insgesamt stellt die RSG Montabaur, insgesamt 5 Teams in vier Ligen. Folgende Vereine // Mannschaften gehen an den Start:

1. RTV-Liga Männer:

Eichbaum Team stimmel-sports
Bike&Triathlon Shop Wein-ALV Mainz
TV Mußbach
TSG Maxdorf I
TMK Triathlon Mülheim-Kärlich
ETP Pirmasens I
Dr. Goerg -Juniorteam RSG Montabaur I
Billen Becker Triathlon Koblenz
Team Saar-Triathleten-Team Feldten
TRI-SPORT SAAR-HOCHWALD II
Die MANNschaft e.V.

1. RTV-Liga Frauen:
Eichbaum Team stimmel-sports
Sanitätshaus Lammert Team -ALV Mainz
1. FC Kaiserslautern
Tri Post Trier Damen
Dr. Goerg -Team RSG Montabaur

2. RTV-Liga Männer:
1. FC Kaiserslautern
Tri Post Trier II
Team Mittelmosel/VfR Simmern
dr. Cannondale SYBAC - Solar Team
RSC Untermosel
TCEC BestPerformanceTraining Mainz
Dr. Goerg -Team RSG Montabaur II
Dr. Goerg -Team RSG Montabaur III
SRL Koblenz
Team Triathlon Dreikirchen
LAZ Saarbrücken
TSG Maxdorf II
Ludwigshafener SV 07

RTV-Mastersliga:
ALV Mainz-Team Masters
TSG Maxdorf Masters I
TSG Maxdorf Masters II
TMK Triathlon Mülheim-Kärlich
Tri Post Trier Masters
TCEC Wessel-Statik Mainz
Dr. Goerg-Team RSG Montabaur Masters
LTF Marpingen
SRL Koblenz
Leickspeed-Masters Tri-Sport Saar-Hochwald

30 Liter Fass Bitburger zu gewinnen!

Welcher Verein/Team stellt die meisten Teilnehmer beim LöwenTRI 2016? Unser Hauptsponsor Bitburger Brauereigruppe stiftet ein 30er Fässchen Bitburger für den Verein mit den meisten Teilnehmern am LöwenTRI 2016. Cool! Momentan liefern sich folgende Vereine/Teams ein Kopf-an-Kopfrennen: Marmer Cookies (4), SC Oberlahn (4), Team flott (4).

Monitoring durch den RTV

Am vergangenen Samstag haben Peter Jurkschat (Geschäftsführer des rheinlandpfälzischen Triathlonverbandes, RTV) sowie Holger Gerbracht-Metzelder (Technischer Delegierte des RTV) die Wettkampfstrecken des LöwenTRI unter die Lupe genommen.  Und siehe da, alles gut. Aber Peter (seit Anbeginn ein wohlwollender und erfahrener Ratgeber in allen sportlichen Belangen) und Holger hatten auch noch ein paar OPtimierugnsmöglichkeiten aufgespürt, die wir nun bald einarbeite udn kommunizieren werden. DANKE an Peter und Holger!

Infos zum Postweiher

Hier mal ein Link zu paar Infos über den Postweiher, der ja ein Flachgewässer ist, der sich schnell durch Sonne und Umgebungstemperatur aufwärmt. Wenn die Temperatur sich im mehrjährigen Jahresdurchschnitt bewegt, haben wir eine Wassertemperatur, bei der nach DTU-Sportordnung ein Kälteschutzanzug (Neo) für die Distanz im Sprint-Einzel (Schwimmstrecke 400 Meter) nicht vorgeschrieben ist.
LINK zum Postweiher!

Johann Ackermann am Start des Sprint-Einzel

Johann Ackermann (MACH3) startet beim Löwentriathlon. Zwischen dem Ironman Lanzarote und dem Bonn Triathlon startet Johann Ackermann aus Köln beim diesjährigen Löwentriathlon. Am Ostersamstag hat er bei bestem Wetter bereits die Strecke erkundet und war sichtlich angetan. "Ich freue mich bald beim Löwentriathlon am Start zu stehen. Die Bedingungen hier sind hier optimal und man versteht, warum so viele Triathleten hier trainieren. Mal sehen, was am 28. Mai geht", ist Johann optimistisch.

Löwentriathlon 2016: Back Home II

Postweier und Strandbad Freilingen werden Austragungsort des vierten Löwentriathlons am 28. und 29. Mai 2016.
Der Vorsitzende des Kur- und Verkehrsvereins Freilingen Josef Hülder und HC Mager (united-teams) steigen aus Freude über die neue Vereinbarung auf die Kinderrutsche. Herr Andreas Müller vom Hauptsponsor Bitburger Brauereigruppe freut sich mit.
"Wir möchten die Potentiale des Postweiher und des Strandbades für den Löwentriathlon nutzbar machen" so Josef Hülder, "dabei denken wir selbstverständlich an eine stärkere Akzentuierung des Postweihers als Schwimmsportstätte".

Liebe Triathleten und Freunde des Löwentriathlons,
wir wenden uns heute mit neuen Nachrichten an Euch, die wir der Übersichtlichkeit halber kurz anführen und dann erläutern.

1. Der Löwentriathlon kommt nach Hause und wird ab 2016 am und um den Postweiher stattfinden.

2. Der Sprint-Einzel-Wettbewerb des Löwentriathlons wird um einen Tag vorverlegt auf den 28. Mai 2016, Startzeit 17.30 Uhr.

3. Der Ligawettkampf sowie der Wettkampf für Hobbyteams findet in einem gänzlich neuen Format an dem Sonntag, den 29. Mai statt. Was hat uns zu diesem Schritten bewogen? Wir möchten die Gründe dafür in Kurzform darlegen, dann bleibt es übersichtlich:

Grund 1: Unfall und Abbruch in 2015 - Der Hauptgrund Der schreckliche Unfall im vergangenen Jahr mit den Schwerstverletzten steckt uns allen immer noch irgendwie in den Knochen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter, zwar nicht gegen uns als Veranstalter, aber man sucht Verursacher für diesen unglücklichen Rennunfall, der einfach als Unglück immer im Bereich des Möglichen steht. Und das stellt nach wie vor eine große Belastung für das gesamte Orgateam dar, denn wir trauern immer noch den unmöglich gewordenen Start von Euch "Jedermännern". Daher wollten und wollen wir alles tun, um erneut in Eure frohen und zufriedcen=erschöpften Gesichter im Ziel sehen, Euch Eure verdiuenten Medaillen umhängen zu können. ;-) Wir waren uns im Orgateam einig: Der Löwentriathlon darf nicht sterben, die schrecklichen Bilder von 2015 dürfen nicht die Bilder sein, die in Erinnerung bleiben. Insofern haben wir nach Lösungen gesucht, die einerseits Kontinuität in handwerklicher Sicht gewähren und andererseits vor dem Hintergrund unserer Erfahrungen neue, interessante und sichere Formate für Euch möglich machen.

Grund 2: Volle Konzentration auf die "Jedermänner" Durch die Zweiteilung des Löwentriathlon wird es uns möglich, Euch, den sogenannten "Jedermännern" beim Sprint-Einzel volle Konzentration zu geben. Ihr seid nun nicht mehr die letzte Startgruppe nach den Ligastartern, sondern habt Euren eigenen Löwentriathlon, ganz für Euch. Ihr habt mehr Platz und mehr Ruhe für Euren Wettkampf. Zudem können wir den Löwentriathlon am Samstagnachmittag und den Wettkampf am Postweiher in ein Strandfest abschliessen. Nach dem Wettkampf könnt ihr Euch duschen, frisch machen und dann kann die ganze Trifamliy Grillen, Chillen und die lecker Erfrischungsgetränke aus dem Hause Bitburger geniessen - bis in den Abend hinein.

Grund 3: EU-Badegewässer Der Postweiher ist EU-Badegewässer, anders als der Wiesensee und wir haben Planungssicherheit auf viele Jahre.

Grund 4: Die Radstrecke ist eine Rundstrecke Die Radstrecke ist eine Rundstrecke und keine Wendepunktstrecke. Zwar sind Wendepunktstrecken auch statistisch gesehen, nicht gefährlicher als Rundstrecken, aber die Radstrecke um den Postweiher ist breiter und bietet mehr Überholmöglichkeiten. Es kommt auch auf den psychologischen Faktor an. Das kommt Euch ebenso zu Gute, wie sonntags den Ligastartern.

Wir hoffen somit; Euch allen Gutes zu tun und würden uns sehr freuen, wenn ihr unser neues Konzept mit Verständnis und Freude annehmen könnt. Aber selbstverständlich können wir nicht ausschliessen, dass Euch der Termin nicht passt und Euch die Startzeit nicht zusagt. Für diesen Fall räumen wir Euch natürlich ein Rücktrittsrecht ein, oder wahlweise eine WildCard für das Jahr 2017. Wir bitten Euch um Verständnis dafür, dass wir erst so spät damit rausrücken, aber es waren eine Fülle von Gesprächen zu führen, die alle zudem in eine Zeit fielen, in der wir das Orgateam personell erneuert haben. Schreibt uns bitte, teilt uns Eure Meinung mit, denn den Löwentriathlon organisieren wir für Euch!

Löwentriathlon 2016: BACK HOME I

Der Löwentriathlon kehrt 2016 zu seinen Wurzeln und in seine ehemalige Heimat zurück: Nach Freilingen, in der Verbandsgemeinde Selters, genauer an den Postweiher, in dem auch geschwommen wird. Als Radstrecke haben wir uns für eine schnelle Rundstrecke um den Postweiher entschieden, die trotz ihrer geringen Höhenmetern anspruchsvoll und nicht zu unterschätzen ist. Die Laufstrecken befinden sich direkt in den Wäldern in unmittelbarer Nähe zum Strandbad, in dem sich der Start- und Zielbereich, die Wechselzone sowie alle Infrastrukturen (Startunterlagenausgabe, Catering, Umkleiden, viele Duschen und Toiletten in ausreichender Zahl befinden.

Und weil der Löwentriathlon so schön ist, gibt es gleich zwei davon:
Am Samstag, den 28. Mai wird am späten Nachmittag der Sprint-Einzel mit anschliessendem Strandfest stattfinden. Am Sonntag, den 29. Mai kämpfen dann die Ligateams des rheinland-pfälzischen Triathlonverbandes um die Ehre und gute Platzierungen.

 

 

2016 wieder alle RTV-Ligen am Start!

ACHTUNG!! ACHTUNG!! Löwentriathlon erhält erneut Zuschlag für alle Ligastarts des RTV! Am 29. Mai 2016 gehen die Teams der 1. und 2. RTV- Ligen sowie der Damen und Masters an den Start. Das Orgateam freut sich über das entgegengebrachte Vertrauen. We'll do our very best!

Rabatt für LöwenTRIs

Wir haben noch ein weiteres Goodie für Euch: Für alle, die beim Löwentriathlon am Wiesensee wegen des Umfalls nicht starten konnten, haben wir mit unserem Partnerevent City Triathlon Tübingen für Euch eine Reduktion des Startgeldes vereinbart.

Wenn ihr Euch nun anmeldet, erhaltet ihr 19 € Rabatt beim Sprintwettkampf oder dem Olympischen Wettkampf am 02. August 2015. Ist das gut?

Und das ist der Gutscheincode für den Citytriathlon Tübingen ist: Loewentriathlon2015

Hier noch der Link zur Website: http://www.meygeneralbautriathlon.de/

Happy Training!!


Mehr als eine Geste

Wir alle haben fassungslos am vergangenen Sonntag etwas miterlebt, von dem wir wussten, dass es geschehen kann und von dem wir hofften, dass es nicht geschieht: Ein Rennunfall auf der Radstrecke mit vier Schwerverletzten (zwei Triathleten, ein Kampfrichter sowie ein Kradfahrer). Wir haben sofort reagiert und den Löwentriathlon abgebrochen. Aus den unmittelbaren Reaktionen der Athleten, der Betreuer und Zuschauer, der Angehörigen der Schwerverletzten sowie aus vielen Mails wissen wir, dass die Entscheidung der Veranstaltungsleitung mit Respekt angenommen wurde.

An dieser Stelle unser herzlichster Dank an alle Athleten und Zuschauer, die uns bereits am Sonntag unmittelbar nach dem Rennunfall unterstützt und unsere Entscheidung mitgetragen haben. Wir alle hoffen, dass die Verletzten rasch gesund werden und Ihr Leben wieder so leben können, wie zuvor. Neben den Verletzten und den Angehörigen haben aber auch Zuschauer und insbesondere die Triathleten, die nicht mehr starten konnten keinen schönen Sport-Sonntag erlebt. Für einige "Jedermänner" sollte der Löwentriathlon zu ihrem ersten Triathlon werden. Sie haben sich dafür extra den Löwentriathlon ausgesucht, der perfekt organisiert war, eine vollgesperrte Radstrecke sowie ein landschaftliches Ambiente bietet, dass sicher nicht oft zu finden ist. Der Traum vom Finish und von dem verdienten Lohn, dem Respekt Aller, das Erlebnis des Empfangs der einzigartigen Medaillen, die es nur beim Löwentriathlon gibt.... perdu.

Dem gesamten Orgateam blutet das Herz bis heute. Wirklich. Wir haben ein Jahr gearbeitet, um Euch und uns einen wunderbaren Triathlontag zu schenken. Mit dieser Enttäuschung, die sich zu der Sorge um die Schwerverletzten stellt, ist steht aber niemand von uns alleine. Nun zeigt sich, ob sportliche Werte, Respekt und Fairness auch bei einem solchen Unglück gelebt werden. Wir wollen das tun! Dass wir den Löwentriathlon, der von einem gemeinnützigen Verein getragen wird nicht einfach wiederholen können, das ist jedem von uns klar. Wir schaffen es auch nicht, die Startgelder zurückzuzahlen, denn der Löwentriathlon wurde regulär begonnen, alle Leistungen der Dienstleister wurden erbracht und werden uns auch in voller Höhe berechnet. Ohne Ausnahme. Und es kommen sogar zusätzliche Aufwendungen hinzu.

Unser Premiumpartner MANN Naturenergie hat sich daher entschlossen, Euch, die ihr beim 3 Löwentriathlon Sonntag nicht starten konntet, ein Angebot zu machen, dass ihr nicht ablehnen könnt: Wer sich im Zeitraum vom 07. Juni 2015 bis 31. Juni 2015 zum 4. Löwentriathlon anmeldet zahlt lediglich ein Startgeld in Höhe von 23,- EUR. Das sind genau 22 EUR weniger als der reguläre Startgeld in Höhe von 45 EUR für den 4. Löwentriathlon am Sonntag, den 29. Mai 2016.

DEAL?

 

 

www.loewentriathlon.de/athleten-infos/anmeldung/

8. Juni 2015: NEWS Löwentriathlon

NEWS - NEWS - NEWS Auf WW-TV (www.tvm-wwtv.de) und auf diesem Kanal werden um 18.00 Uhr Neuigkeiten des Orgateams zum Löwentriathlon kommuniziert. Stay tuned...

Drei Zuhaus'

Und noch einmal gute Nachrichten! Der jüngere Triathlet des Rennunfalls vom vergangenen Sonntag ist mittlerweile aus dem Spital entlassen und wird Zuhause von Tag zu Tag immer ein bisschen mehr gesund. Welch ein Start in die Woche!

07. Juni 2015: Besuch bei Klaus, Motorradfahrer

Klaus (links!! im Bild) ist der Motorradfahrer, der an dem Sturz der Triahtleten wohl keine Schuld hat. Ihm widerfuhr das Unglück, dass er als ehrenamtlicher Helfer des Löwentriathlons zum denkbar ungünstigem Zeitpunkt an den Verunglückten Triathleten vorbeifahren musste.
Klaus hat noch erhebliche Prellungen am ganzen Körper, ist aber wieder Zuhaus und hofft, dass sein Motorrad wieder kostengünstig zu reparieren ist.

Weiter gute Besserung Klaus!

DANKE!

Wir hatten in dieser Woche viel zu tun und jeder weiss, wo unsere Gedanken waren. Der folgende Gedanke war aber immer mit "dabei": Herzlichsten DANK an alle umsichtigen Ersthelfer, die DRK-Sanitäter und Ärzte des Kreisverbandes Westerburg sowie die Feuerwehren der Gemeinden Pottum, Stahlhofen, Hergenroth und Westerburg sowie an die Frauen und Männer in den Helis. Ihr habt Euren Job getan, sagt Ihr. Wir sagen: Ja, das stimmt. Ihr seid großartig.

YEAH!

Weiter gute Nachrichten! Nachdem der Mottorradfahrer Mitte der Woche aus dem Spital entalssen werden konnte, ist auch der Kampfrichter zu Haus. Und der Schwerstberletzte ist wach und isst Brote! Sehr, sehr gut, auch wenn es für Prognosen noch zu früh ist.

Vier Schwerverletzte beim Löwentriathlon

Schockstarre überwinden. Beim Team-Wettkampf der RTV-Ligen wurde der gestrige Löwentriathlon, der zum dritten Mal in Folge ein frohes Sportfest von ausdauersportbegeisterten Menschen werden sollte, abgebrochen. Zwei Triathleten, ein Mottorradfahrer und ein Kampfrichter wurden zum Teil schwer verletzt. Bei geradezu idealen äusseren Bedingungen und auf gerader, ebener Strecke sind die Triathleten eines Teams kollidiert, auf die Gegenfahrbahn gestürzt und dann von dem Begleitmottorad erfasst worden. Nach derzeitigem Stand sind alle Verletzten ausser Lebensgefahr. Zwei Verletzte haben sich jedoch so schwere Verletzungen zugezogen, dass umfangreiche diagnostische und therapeutische Interventionen notwendig werden. Alle Orgamitglieder und Verantwortliche, alle Sponsoren und Unterstützer des Löwentriathlons denken an die Verletzten und ihre Familien und hoffen als rasche und vollständige Genesung. 

Abbruch des 3. Löwentriathlons

Aufgrund eines Unfalls auf der Radstrecke konnte der 3. Löwentriathlon nicht fortgeführt und musste abgebrochen werden.
Offenbar ist es auf der Radstrecke zwischen Stahlhofen und Pottum zur Kollision von Athleten innerhalb eines Teams gekommen. Die Veranstalterin hat den Wettkampf unmittelbar nach Bekanntwerden des Unfalls abgebrochen.
Wrr halten Euch auf dem laufenden, sobald belastbare Informationen vorliegen.

 

Schöner Pressebericht

30 Mai, 7.23 Uhr: Letzte Athleteninfos

3. Löwentriathlon, 31. Mai 2015, Last Infos, Stand 30. Mai, 7.23 Uhr

1. Zeiten und Orte

Bitte richtet euch nach unserem Zeitplan. Wer die von uns verbindlich vorgegebenen Zeiten nicht einhält, kann nicht teilnehmen oder wird von der Teilnahme ausgeschlossen!

2. Major Advices

Ob aufgrund zu kalter Wassertemperatur der Löwentriathlon als Duathlon ausgetragen werden muss, entscheidet sich am Sonntagmorgen gegen 10.00 Uhr. Die Wettkampfrichter des RTV haben hier die absolute Entscheidungshoheit, die von uns als Veranstalter nicht beeinflussbar ist. Es gibt nur eine Wechselzone. Ligastarter und Einzelstarter bzw. Staffelstarter haben eigene Bereiche. Umgezogen wird sich am Rad. Die Schwimm-, die Lauf- und die Radsachen gehören in den weißen Löwentriathlon Zuziehbeutel. Schaut Euch die Streckenverläufe nochmals an! Versäumt NICHT die Wettkampfbesprechung, die ja sowieso Pflicht ist!

3. Startunterlagen

Bitte überprüft eure Startunterlagen auf Vollständigkeit. Ihr erhaltet eine weiße Stofftasche, darin befindet sich der weiße Zuziehbeutel sowie die Badekappe (Tragepflicht beim Schwimmen, sonst Disqualifikation!) sowie weiteres Infomaterial, Duschgel und ein after shave. In dem weißen Kuvert findet Ihr: • Eure Startnummer! • Vier Aufkleber jeweils mit Eurer Startnummer. Eine zum Aufkleben am Rad in Fahrtrichtung links, ein Aufkleber zum Aufkleben auf den Zuziehbeutel und zwei Aufkleber für den Helm (Vorderseite links am Helm). • Zeitmesstransponder mit Neoprenbefestigungsband (zu tragen am Fußgelenk). Beachtet: Euer Rad bekommt ihr nur gegen Rückgabe des Transponders zurück. Kontrolliert hier auch bitte die Startnummer. Bei Verlust des Transponders ist ein Ersatzentgelt in Höhe von EUR 30,- zu zahlen. • Dieser Zettel mit den very last Infos.

4. Wechselzonen

In die Wechselzone bitte mit geschlossenem Helm auf dem Kopf und angebrachten Aufklebern (Helm und Rad) sowie Startnummer einchecken. Die Plätze für das Rad sind in der Wechselzone nummeriert. Ihr müsst den Euch per Startnummer zugewiesenen Platz nehmen! Am Rad dürfen Eure Schwimm, Rad- und Laufsachen deponiert werden. Es empfiehlt sich sehr, die Schuhe am Rad zu befestigen. Eure Startnummer dürft ihr erst nach dem Schwimmen anlegen. Wenn es einen Duathlon gibt, die Startnummer bitte vor dem ersten Laufen anlegen!

5. Duschen / Toiletten

Es gibt an der Stirnseite der Wechselzone einen Duschwagen, in denen Männer und Frauen getrennt duschen können. Daneben befinden sich zwei Zelte zur Umkleide. Die Duschkapazitäten sind allerdings beschränkt, bitte entschuldigt, dass es zu Wartezeiten kommen kann. Toiletten findet ihr an der Rückseite des Race-Office sowie im Cafe Seewies‘.

6. Siegerehrung

Die Siegerehrungen werden zeitnah durchgeführt. Nach unserer Ansicht gehören Siegerehrungen zum Wettkampf und wir halten es schlicht für unsportlich den Siegern die Ehrungen durch Abwesenheit zu verweigern. Daher unsere Bitte auch an die Ligateilnehmer, die zum Teil weite Anreisen haben: Bitte bleibt bis zur Siegerehrung um Euren Respekt zu bezeugen gegenüber den Sportskameraden, den Sponsoren und auch uns gegenüber, den Veranstaltern.

Medaillen 2015

Schöne handgefertige Medaillen, alles Einzelstücke aus der Schilder-Manufaktur Schütz in Unnau.

Gummis eingetroffen

So schöne Kappen....

Letzte Wettkampfinfos

ACHTUNG!
Letzte Wettkampfinfos werden an jeden Athleten am Freitag per MAIL versendet UND hier an dieser Stelle veröffentlicht.

Duathlon oder Triathlon?

Duathlon oder Triathlon? Des einen Leid, des andern Freud.
Und das hängt von der Wassertemperatur des Wiesensees ab. Unter 14,0 Grad Celsius gibt es einen Duahtlon. Über 14,0 Grad Celsius einen Triathlon. Entscheiden wird dies das Wettkampfgericht nach einer Temperaturmessung am Wettkampftag um 10.00 Uhr.
Die Wettervorhersagen sind stabil und sagen steigende Temperaturen voraus.
Insofern spricht momentan viel für einen Triathlon. Aber sicher ist sicher: BITTE unbedingt ein zweites Paar Laufschuhe mitbringen!

ÄNDERUNG der Radstrecke

Die Radstrecke wird marginal verändert. In Westerburg geht es die Langenhahner Straße nicht ganz hinunter bis zum Kreisel. Aus Sicherheitsgründen wird der Kreisel aber NICHT , wie ursprünglich geplant umfahren. Etwa 80 Meter weiter oberhalb des Kreisels wird links abgebogen und direkt wieder der Weg nach Hergenroth zurück gefahren.

Straßensperrungen wegen des Löwentriathlon

Behördlich angeordnete Vollsperrung am 31. Mai 2015 für den Löwentriathlon vom Wiesensee bis nach Westerburg.

Am Sonntag, dem 31. Mai 2015 findet im Zeitraum von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr der 3. Löwentriathlon am Winner Ufer des Wiesensees statt. Damit verbunden ist die Vollsperrung der Radstecke. Besonders betroffen sind die Bewohner der Ortschaften Pottum, Stahlhofen, Hergenroth und Westerburg.

Auf folgenden Straßen kommt es wegen Vollsperrungen zu Verkehrsbeeinträchtigungen:

Ab Wiesensee Richtung Stahlhofen (K52), in Stahlhofen Hauptstraße (K54) bis OE Pottum, L 294 voN Pottum nach Hergenroth, von dort Westerburger Straße bis Westerburg. In Westerbrug Hergenrother Straße, Jahnstraße, An der Talbrücke, Lagenhahner Straße.

Wir bitten alle Anlieger, ihre Fahrzeuge VOR 10.00 Uhr enstsprechend zu parken, das sie in der Zeit bis 14.00 Uhr nicht in der Sperrstrecke bewegt werden dürfen!

Wir bitten alle Bewoher um Verständnis!

 

 

20.05.2015: Nachmeldungen möglich

Die Onlineanmeldung zum 3. Löwentriathlon wurde um 0.00 Uhr geschlossen. NACHMELDUNGEN sind MÖGLICH. Und zwar am Samstag 30. Mai von 16.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag, 31. Mai von 7.30 bis 10.00 Uhr im Raceoffice am Wiesensee (Winner Ufer).

Simon Jung geht TITELVERTEIDIGUNG an!

Simon Jung vom EJOT Team TV Buschhütten peilt die Titelverteidigung beim Löwentriathlon an. Gelingt ihm wieder ein souveräner Sieg?

20. Mai 2015: ONLINEANMELDESCHLUSS 24.00 UHR

Die Onlineanmeldung schließt um 24 Uhr !!!
Danach sind nur noch Nachmeldungen am Samstag, 30. Mai 2015 von 16.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag, den 31. Mai 2015 bis 10.00 Uhr am Race-Office, direkt am Winner Ufer (Tourist-Info) möglich.

18. Mai 2015 ONLINEANMELDESCHLUSS

Achtung, Achtung! Der Onlineanmeldeschluss ist 20. Mai 2015 um 24.00 Uhr.
Nur wer sich bis dahin Online angemeldet hat, bekommt eine mit seinem Namen individualisierte Startnummer.
Nachmeldungen können am Samstag, den 30. Mai (16.00 bis 18.00 Uhr) und Sonntag, den 31. Mai 2015 (bis 10.00 Uhr) vorgenommen werden. Das Teilnehmerlimit beträgt 500 Starter insgesamt.

 

7. Mai 2015: Pool

Kaum zu Glauben. Pooltemperatur 17. Grad. Da die Wettervorhersagen nun mit jedem Tag präziser werden, gehen wir fest von Schwimmen aus. Es soll 22 Grad werden! Triathlon: Klassisch. Stay tuned...

03. MAi 2015: Neoprenverleih

Zwar ist das Wetter zum 3. Löwentriathlon auf Sommer bestellt, aber wer keinen Neoprenanzug hat und einen leihen möchte, der kann dies tun. Und zwar bei Neoprenverleih unter www.neoprenverleih.de. Wir empfehlen aus Erfahrung diesen Service. Wirklich gut.

Hauptsponsor Intersport KOCH

Die Firma Intersport KOCH aus Westerburg ist neuer Sponsor des Löwentriathlon.
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

24. April 2015: DJ BOB goes LöwenTRI

DJ Bob, mit bürgerlichem Namen Joachim Seelhof, vielen Triathleten bekannt durch seine motivierenden Moderationen bei Ironman- und Challenge-Triathlons (u.a. Kraichgau, Wiesbaden, Frankfurt, Freudenstadt) wird den Löwentriathlon 2015 moderieren! Wir freuen uns, dass sich DJ Bob als einer der bekanntesten und besten Sport-Kommentatoren für den Löwentriathon begeistet.

30. März 2015: Radrennen auf Löwentristrecke

Das ist hier kein Posen vor dem neuen Löwenbus, sondern ein kleiner Wettkampf zwischen Marc und Christian um die Ehre auf der neuen Radstrecke des Löwentriathlon. Marc war knapp vor Christian. "Ich hatte ne rote Ampel", so Christian. "Ampel?, ich nahm den Bürgersteig, so Marc. Beim Wettkampf gibt das zumindest ne gelbe Karte. ;-)

14. März 2015: Neue Flyer da!

12. März 2015! Löwentriathlon 2015! Neue Strecken!

Bedingt durch zwei Großbaustellen auf den Landstraßen L300 und L255 sowie die dadurch bedingten großräumigen Umleitungen ist im Jahr 2015 die Radstrecke des vergangenen Jahres Wiesensee // Westerburg // Hachenburg lt. Genehmigiungsbeheörde leider nicht genehmigungsfähig. Hachenburg und damit die angestammte Laufstrecke im Burggarten kann im Jahr 2015 für die Triathleten nicht erreicht werden und muss als Zielort ausfallen. Der Not gehorchend und um den Löwentriathlon erhalten zu können, wird der populäre und bedeutende Dreikampf im Jahr 2015 ganz an den Startort Wiesensee (Winner Ufer) verlegt. Mehr als 500 Triathleten aus ganz Rheinland-Pfalz gehen als Ligastarter oder als sogenannte „Jedermänner“ an den Start. Die perfekte Organisation sowie die unverwechselbare und rasante Streckenführung bürgten Qualität, sportliche Attraktivität und schafften bisher ein beeindruckendes sportliches und emotionales Erleben.

11. März 2015: Pressekonferenz zur Streckenänderung des Löwentriathlons

Aufgrund von umfangreichen und langfristig geplanten Strassenbaumaßnahmen auf der L300 und der L255 im Zeitraum März bis Oktober 2015 ist die bisherige Radstrecke Westerburg/Hachenburg nicht genehmigungsfähig. Daher muss die Radstrecke und damit auch die Laufstrecke des Löwentriathlons verändert werden. Orgaleiter Hans-Christian Mager informierte am 11. März in den Räumen des Tourismusbüro Wäller-Land die geladenen Presse- und TV-Journalisten über die notwendigen Veränderungen. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Westerburg, Herr Gerhard Loos, sowie die Bürgermeisterin der Gemeinde Hergenroth, Frau Nina Podelski sowie der Bürgermeister der Gemeinde Pottum, Herr Klaus Weil sagten dem Löwentriathlon ihre volle und belastbare Unterstützung zu. "Wir freuen uns auf die Triathleten und helfen tatkräftig mit, wie auch im vergangene Jahr den Triathleten und Besuchern erstklassige Unterstützung", so Gerhard Loos. 
Martin Rudolph (Geschäftsführer Tourismusmanagement Wäller-Land) konnte der Verlegung auch positive Aspekte abgewinnen: "Der Wiesensee wird wieder vollwertiger Austragungsort eines Triathlon und wir können durch die neue Radstrecke mehr Zuschauer binden."

V.l.n.r.: Markus Mann (Geschäftsführer Mann Naturenergie und Premiumpartner des Löwentriathlon), Herr Bürgermeister Klaus Weil, Frau Bürgemeisterin Nina Podelski, Herr Häring (freier Journalist), Martin Rudolph (Wäller-Land), HC Mager und Gerhard Loss (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Westerburg).

LöwenBus

So geht schön. Der neue Löwenbus traut sich aus dem Winterquartier.
Herzlichen DANK an Katja, die wie immer für das Schöne beim LöwenTRI steht.
Manuel Hammermeister von der Firma Amantaris hat das Schöne foliert.
Und nicht zuletzt ein herzliches DANKESCHÖN an die BITBURGER BRAUEREIGRUPPE für großzügige Unterstützung!
Klar, dass der LöwenBus BITBURGER 0,00% Produkte immer geladen hat.

Frühbucherrabatt endet um 24.00 Uhr

ACHTUNG: Der Frühbucherrabatt endet an Silvester um 24.00 Uhr. 
Bitte anmelden, dann krachen lassen!

LöwenTRI wieder mit LIGAStart

Auf der Veranstaltertagung des rheinland-pfälzischen Triathlonverbandes am vergangenen Samstag in Trier ist einmütig beschlossen worden, dass der Löwentriathlon im Jahr 2015 wieder alle vier Ligen zu Gast haben wird. Herzlichen DANK an alle Athleten und an die Ligaleitung für das Vertrauen. Orga und Helfer werden auch in 2015 das Beste geben!

Löwenbesuch bei MANN Energie

Drei LöwenTris haben am vergangenen Samstag eine Trainingsausfahrt zum Abstecher nach Langenbach genutzt, genauer zum Besuchertag der MANN Naturenergie. Von Markus Mann persönlich begrüsst konnten sich Philipp, Harald und Marc einen Überblick über Naturenrrgie verschaffen, die nicht aus den Muckies in den Beinen stammt. :-)

IG Löwentreffen #2

Zum Löwentreffen gekommen war auch Herr Sven Orthey (abc-europe und Repräsentant des Premiumpartners MANN Naturenergie aus Langenbach bei Kirburg; zweiter von links). "Der Löwentriathlon ist bereits jetzt eine Konstante im Rahmen der Ausdauersportveranstaltungen der hiesigen Region. Die MANN Naturenergie freut sich, dieses ambitionierte Projekt in Zukunft wirksam zu unterstützen", so Sven Orthey. Hans-Christian Mager und Jochen Cramer (IG Löwentriathlon) freuen sich über den Premiumpartner und dessen erhebliche Unterstützung bei der Weiterentwicklung des Löwentriathlon. Martin Halb (BEMER; ganz rechts), seit dem ersten Löwentriathlon dessen treuer Begleiter ist quasi schon selbst Löwe. Ob Martin in 2015 selbst an den Start geht?

IG Löwentreffen #1

Beim gestrigen IG-Löwentreffen 2014 wurde nicht nur der Start der Onlineanmeldung zum 3. Löwentriathlon 2015 vollzogen. Gekommen waren auch Herr Helmut Kempf (Beigeordneter der Verbandsgemeinde Hachenburg; ganz links), der die terminlich verhinderten Herren Bürgermeister Peter Klöckner (VG Hachenburg; Taufpate des Löwentriathlons) sowie Gerhard Loos (VG Westerburg) vertrat. Herr Helmut Kempf dankte den vielen Helfern des Löwentriathlon und zollte deren Hilfsbereitschaft großen Respekt. Herr Bürgermeister Karl-Wilhelm Röttig (Stadt Hachenburg; zweiter von rechts) lobte den Löwentriathlon als wichtigen Botschafter der Stadt und der Region und freute sich, dass es gelungen ist eine so bedeutende Ausdauersportveranstaltung zwischen und mit den "Burgenstädten" auf die Beine zu stellen. Hans-Christian Mager, Günter Geimer und Jochen Cramer dankten für die IG Löwentriathlon insbesondere den vielen Helferinnen und Helfern. Hans-Christian betonte dabei die Verläßlichkeit der Menschen in den Verwaltungungen und dabei insbesondere den Mitarbeitern des Bauhofes der VG Hachenburg und den helfenden Feuerwehren der Verbandsgemeinden für ihre tatkräftige, umsichtige und stets freundliche Hilfsbereitschaft.

Herr Andreas Müller, Repräsentant des neuen Getränkepartners Bitburger Brauereigruppe (ganz rechts) wurde freundlich im Löwenrudel begrüßt. Herr Andreas Müller blickt, wie die IG Löwentriathlon mit Freude auf eine gemeinsame Zeit. 

Staffel statt Waffel!

Auf vielfachem Wunsch, um mal bisschen antiquiert zu klingen, lassen wir nun auch Staffeln zu. Die Distanzen sind 400/25/5. Anmeldung offen!

Onlineanmeldung zum 3. Löwentriathlon

ACHTUNG! Die Onlineanmeldung zum dritten Löwentriathlon startet am 27. September um 12.00 Uhr!

Fundsachen!

Wir haben die Fundsachen sortiert. Die Beutel mit folgenden Startnummern wurden nicht abgeholt:
2, 37, 40, 50 228, 287, 291, 309, 320, 353, 364, 397, 437. Wir schreiben Euch, falls E-Mail verfügbar jetzt an. 

 

Bericht zum LöwenTRI

HIER gibt es einen schönen Bericht zum LöwenTRI 2014.

Löwin und Löwe 2014

Dr. Caprice Giehl  und Simon Jung sind Löwin und Löwe von Hachenburg in 2014.
Herzlichen Glückwunsch!
Klickt genau HIER, dann kommt ihr auf die Ergebnisseite.
Fotos und Berichte folgen.

 

Timetable

Hier die aktuelle Timetable zu eurer Orientierung.
Die Timetabel ist verbindlich. Wer zu spät kommt, der kann nicht mehr teilnehmen.

Nachmeldung//Startunterlagenausgabe:
Samstag, 24. Mai 2014: 14.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag, 25. Mai 2014: 07.30 bis 10.00 Uhr.

Abgabe Beutel mit Laufsachen (Beutel mit orangener Kordel):
Sonntag, 25. Mai 2014 bis spätestens 10.15 Uhr

Rad-Check-In in Wechselzone 1:
Sonntag, 25. Mai 2014, 7.30 bis 10.30 Uhr.

Abgabe Beutel mit After-Race-Kleidung (Beutel mit schwarzer Kordel):
Sonntag, 25. Mai 2014 bis spätestens 10.30 Uhr.

Wettkampfbesprechung am Schwimmstart (Teilnahmepflicht):
Sprint Einzel nd Hobby-Teams: Sonntag, 25. Mai 2015 10.40 Uhr
Team-Sprint Ligen: Sonntag, 25. Mai 2014 10.50 Uhr.

Wasserstart:
Sprint-Einzel und Hobby Teams: Sonntag, 25. Mai 2014 11.05 Uhr
Team-Sprint 1. und 2. RTV-Liga: Sonntag, 25. Mai 2014 11.25 Uhr
Team-Sprint Master- und Damen-Liga: Sonntag, 25. Mai 2014 11.30 Uhr

 

 

 

 

ACHTUNG, WICHTIGE HINWEISE

Für alle Athelten, besonders für die Liga-Starter, die keine persönlichen Informationen erhalten können, hier wichtige Infos zm Löwentriathlon am 25. Mai 2014:

1 Zeiten:
Bitte befolgt alle unseren Zeitplan. Wer die verbindlichen Zeiten nicht einhält, etwa zu spät kommt, der darf nicht teilnehmen oder wird ausgeschlossen.

2 Major Advice:
Gebt rechtzeitig die Beutel mit den Laufsachen (Beutel mit der orangenen Zuziehkordel) am LKW Nr. 1 und den Beutel mit den After-Race-Sachen (das ist der Beutel mit der schwarzen Zuziehkordel) am LKW Nr. 2 ab. Dort stehen entsprechende Boxen. Beide LKW stehen unmittelbar an der Wechselzone 1.

3 Wiesensee // Wassertemperaturen:
Der Wiesensee ist ein Flachgewässer, das sich bei direkter Sonneneinstrahlung schnell aufheizt. Zur Zeit (22. Mai 2014) erlauben die Wassertemperaturen im Wiesensee das Schwimmen ohne Neoanzug; die Wassertemperatur beträgt knapp über 20 Grad Celsius. Wenn es am Sonntag zu kalt zum Schwimmen sein sollte, was die Wettkampfrichter und nicht der Veranstalter entscheidet (Wassertemperatur unter 14 Grad), wird ein Duathlon ausgetragen. Es werden dann vom Wiesensee zunächst 1 km (Einzelstarter) bzw. 2,5 km (Liga) gelaufen, teilweise über befestigte und asphaltierte Wege. Ein Duathlon wird zudem dann ausgetragen, wenn es vor dem Schwimmstart ein Gewitter gibt oder zu erwarten ist, dass es während des Schwimmens zu einem Gewitter kommt. Die Sicherheit der Athleten hat für die Kampfrichter oberste Priorität. In jedem Fall solltet ihr zur Sicherheit ein zweites Paar Laufschuhe dabei haben! Bedenkt bitte auch, dass es nicht auszuschließen ist, dass aufgrund des zu warmen Wassers auch ein Neoverbot durch die Kampfrichter ausgesprochen werden muss.

4. Startunterlagen:
Die Startunterlagen erhalten die Einzelstarter nur unter Vorlage der Anmeldebestätigung mit aufgedruckter Startnummer, die wir per Mail zugesandt haben. Damit geht die Ausgabe zügiger. Ligastarter legen ihren Startpass vor. Auch hier ist es hilfreich, wenn ihr eure Startnummer kennt. Wir bieten euch an, eure Startunterlagen bereits am Samstag, 24. Mai in der Zeit zwischen 14.00 und 17.00 Uhr im Race Office am Wiesensee (Büro der Tourist Info) abzuholen. Nutzt diese Zeit, dann ist der Sonntag für euch und uns stressfreier. Am Sonntag wird die Ausgabe der Startunterlagen um 09.45 Uhr geschlossen. Kommt daher bitte rechtzeitig. Eine Verschiebung der Startzeiten ist ausgeschlossen! Bitte überprüft eure Startunterlagen auf Vollständigkeit. Und das muss u.a. dabei sein: Startnummer zur Befestigung mit Sicherheitsnadeln oder mit Hilfe eines Race-Belt. Acht Aufkleber jeweils mit Eurer Startnummer. Eine zum Aufkleben am Rad in Fahrtrichtung links (sonst keine Rückgabegarantie des Rades!), drei Aufkleber zum Aufkleben auf die drei Zuziehbeutel (bitte links mittig aufkleben!) und drei Aufkleber für den Helm (Vorderseite sowie rechts und links am Helm). Richtig, ein Aufkleber ist übrig.  Drei große weiße Plastikzuziehbeutel mit grüner (Schwimmbeutel), orangener (Laufbeutel) und schwarzer (After-Race-Kleidung) Kordel. Zeitmesstransponder mit Neoprenbefestigungsband (zu tragen am Fußgelenk). Beachtet: Euer Rad bekommt ihr nur gegen Rückgabe des Transponders zurück. Kontrolliert hier auch bitte die Startnummer. Badekappe, die ihr beim Schwimmen tragen müsst. Einzel und Hobby-Teams tragen eine grüne Badekappe, Ligastarter tragen orangene Badekappen. Von der Badekappenpflicht ist niemand ausgenommen. Einen Zettel mit den very last Infos, die ihr unbedingt lesen müsst.

5. Beutel und Wechselzonen:
In die Wechselzone 1 bitte mit geschlossenem Helm auf dem Kopf und aufgeklebten Aufklebern (Helm und Rad) sowie Startnummer einchecken. Die Plätze für das Rad sind in der Wechselzone 1 in Gruppen (1-50| 51-100 | 101-150 usw.) nummeriert. Ihr müsst den euch zugewiesenen Platz nehmen! Am Rad dürfen Radbrille, Helm und Schuhe bleiben. Die Schuhe sind unbedingt am Rad zu befestigen. Wenn ihr eure Schuhe nicht am Rad befestigen wollt oder könnt, gehören sie in den Beutel mit der grünen Kordel. Eure Startnummer dürft ihr erst nach dem Schwimmen anlegen. Gebt am besten den Laufbeutel mit der orangenen Kordel noch vor dem Rad-Check-In ab, denn der LKW Nr. 1 mit den Laufbeuteln (orangene Kordel) fährt um 10.15 Uhr nach H'burg. Denkt daran, in den Laufbeutel eure Laufsachen (Laufschuhe) zu stecken und alles, was ihr zum Laufen braucht. Die Wärmekleidung und alles, was ihr im Ziel, nach dem Wettkampf benötigt, kommt in den After-Race-Beutel mit der schwarzen Kordel! Diesen Beutel könnt ihr nur bis 10.30 Uhr am LKW Nr. 2 abgeben. Die After-Race-Beutel transportieren wir zum Ziel, ebenso wie später die Schwimmbeutel mit der grünen Kordel! Den Beutel mit der grünen Kordel, der die Radsachen enthält und in den ihr nach dem Schwimmen eure Schwimmsachen (Neo, Schwimmbrille, Badekappe, Handtuch) verstaut, legt ihr rechtzeitig vor dem Start in der WZ 1 in die Umkleidezone ab. Nach dem Schwimmen lauft ihr in die WZ 1. Dort verstaut ihr die Schwimmsachen in den Beutel mit der grünen Kordel und legt ihn ab. Was nicht in der Tüte ist, wird nicht transportiert und bleibt liegen. Dann lauft ihr zu Eurem Rad und befestigt zuerst euren Helm fest am Kopf. Dann erst nehmt ihr euer Rad auf und verlasst die WZ! Der Aufstieg ist erst an der entsprechenden Markierung erlaubt. Die Laufbeutel (mit der organgenen Kordel) werden von uns in der Wechselzone 2 nach Startnummern sortiert ausgelegt. Dort mit dem Rad sicher angekommen, lauft ihr in die für eure Nummer vorgesehene Gasse und stellt das Rad ab. Ihr könnt hierfür irgendeinen Platz in eurer Gasse nehmen. Helm und Radschuhe können am Rad bleiben. Dann lauft ihr zu den Laufbeuteln (orangene Kordel!), die hinter der Gasse liegen, nehmt euren Beutel auf und lauft zu den aufgestellten Bänken. Dort und nur dort könnt ihr die Laufschuhe anziehen und den Beutel anschließend in eine bereitgestellte Box werfen. Gelaufen werden dann volle 3 Runden sowie eine kürzere Schlussrunde, in der ihr dann nach 3/4 der Runde in den Zielkanal nach rechts abbiegt. Schaut euch den genauen Streckenverlauf auf der Homepage an! Für das Rundenzählen seid ihr selbst verantwortlich!!

6. Sicherheit:
Die Teilnahme am Löwentriathlon geschieht auf eigene Gefahr. Der Veranstalter haftet nicht für Personen- und Sachschäden, Verlust oder Diebstahl. Jegliche Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen. Die Teilnahme an der Wettkampfbesprechung vor dem Start ist Pflicht. Helmpflicht besteht auf der Radstrecke und in der Wechselzone (das Rad darf nur mit geschlossenem Helm bewegt werden). Auf der gesamten Radstrecke, die voll gesperrt ist, gilt die Straßenverkehrsordnung. Die Lichtzeichenanlagen (Ampeln) sind nicht ausgeschaltet, müssen aber nicht beachtet werden). Der Veranstalter ist nicht berechtigt, polizeiliche Aufgaben bei der Verkehrsregelung vorzunehmen. Die vollgesperrte Strecke wird durch Helfer an den Einmündungen beaufsichtigt. Trotzdem ist es natürlich möglich, dass jemand unberechtigt auf der Strecke mit dem Auto fährt oder ein Fussgänger die Fahrbahn quert. Fahrt also bitte vorsichtig. Insbesondere an folgenden Stellen ist höchste Vorsicht geboten: Ort: Stahlhofen im Bereich Radstart bis Ort Stahlhofen: Scharfe Linkskurve bergauf. Ortsdurchfahrt Hergenroth: Scharfe Linksabbiegerkurve nach Westerburg. Ortsdurchfahrt Westerburg: Hier ist die Zahl der Einmündungen besonders hoch!

7. Sonstiges:
Für die Liga gelten zusätzlich die besonderen Durchführungsbestimmungen, die der Ligaleiter mitgeteilt hat. Allgemein gilt: Die Startnummer muss beim Radfahren hinten, beim Laufen vorne getragen werden. Es gilt beim Sprint-Einzel Windschattenfahrverbot auf der gesamten Radstrecke. Die Hobby- und die Ligateams dürfen nur innerhalb des eigenen Teams Windschatten fahren. Die Windschattenbox beträgt 10m nach vorne und 3m zur Seite. Kampfrichter des RTV werden dies überwachen und bei Nichtbeachtung Zeitstrafen oder Disqualifikationen aussprechen. Die Zeitstrafen werden zur Rennzeit hinzuaddiert. Duschen und Toiletten findet ihr im Ziel in der Grundschule am Schloss (Leipziger Straße). Shuttle-Bus-Abfahrtszeiten: Ab 13.30 nach Bedarf bis 15.30 (letzte Abfahrt). Bushaltestelle Grundschule am Schloß, Leipziger Straße) Die Radrückgabe erfolgt nur gegen Rückgabe des Transponders und bei Übereinstimmung mit der Startnummer mit der Nummer auf dem Rad. Bei Verlust habt ihr die Kosten zu tragen. Achtet vor allem beim Ausziehen des Neoprenanzuges auf den Transponder.

Zuschauerinfos

Diejenigen, die den Schwimmstart und den Lauf im Burggarten sehen möchten es rechtzeitig schaffen, von Stahlhofen nach H'burg zu kommen. Aber das ist auch sportlich anspruchsvoll - motorsportlich anspruchsvoll.
Es empfiehlt sich folgende Strecke:
Stahlhofen K 51 Richtung Winnen, in Winnen Richtung Seck, von Seck aus über Hellenhahn-Schellenberg übe die B 255 nach Höhn und von dort nach Langenhahn. In Langenhahn rechts Richtung Bellingen, Rotenhain, Lochum, Alpenrod nach Hachenburg (Parkhaus Schloß).

 

Very Last Race Infos

Heute Abend erhalten alle Athleten eine ausführliche Mail mit den "Very Last Race Infos". AUs Erfahrung: Morgen früh auch mal in den SPAM-Ordner linsen. Im vergangenen Jahr gab es einige verzweifelte Athleten, bei denen die Löwenpost im Spam-Ordner verschwunden ist...

 

Nachmeldung nur noch im Race-Office

Es sind noch wenige Plätze beim Löwentriathlon frei. Nachmeldungen sind nur noch im Race-Office am Wiesensee möglich. Samstag ab 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr und Sonntag ab 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr. Startgeld dann bitte in bar mitbringen.

Friedliche Nutzung von Drohnen

Den Schwimmwettkampf beim Löwentriathlon wird es als Video von geben. Aus der Perspektive der Adler. Danke an www.airscan-europ.com. Hinweis: Die Bilder  vom Wettkampf werden nicht von der NSA oder dem RTV-Wettkampfrichter ausgwertet.

Startnummern da!

Die Startnummen für die Ligastarter nd die Einzelstarter sind gerade eingetroffen.
Für die Einzelstarter, die im Rahmen der regulären Meldefrist gemeldet haben, steht auch der Vorname oder Kosename drauf.

 

Wassermeldung

Danke Sonne! 19 Grad Celsius!

Zuziehbeutel sind da!

Die Zuziehbeutel für Eure Schwimm, Lauf und After-Race-Sachen sind da! Den Unterschied macht, wie im richtigen Leben, die Kordel ;-)
Orange, Grün, Schwarz.

18. Mai 2014: Nachmeldung möglich

ACHTUNG! Seit 18. Mai 2014 0.00 Uhr ist die Onlineanmeldung geschlossen.
Nachmeldungen sind möglich per Mail an info@loewentriathlon.de und, falls dann noch Plätze verfügbar sind, am Samstag, den 24. Mai (14.00 bis 17.00 Uhr) und am Renntag, 25. Mai (7.00 bis 9.00 Uhr) direkt im Race-Office am Wiesensee.

Mitteilungsblatt ändert Genre!

Das Mitteilungsblatt der VG Hachenburg enthält für die aktuelle Vor-TRI-Woche nur noch Infos zum LöwenTRI. Voll cool!

FINISHER PICS!

Die Finisherpics kommen wieder von sportonline-foto.de aus Mainz. Die Profis verstehen sich aufs Blitzen. In den Startertaschen werden wir wieder Gutscheine beilegen. Ihr bekommt einen Rabatt in Höhe von EUR 5,-. Cool!

Temeraturprognosen gefällig? Hier reinschauen.
Sieht gut aus!

Radstrecke ist genehmigt

YEAH, yeah, YEAH! Die VOLLSPERRUNG der Radstrecke, eines der Herzstücke des Löwentriathlon ist von der zuständigen Genehmigungsbehörde, der Kreisverwaltung in Montabaur endgültig genehmigt. Das ganze Orgateam freut sich riesig! An dieser Stelle allen beteiligten Vertretern der betroffenen Verbandsgemeinden, Bad Marienberg, Hachenburg und Westerburg, den Vertretern der Städte Hachenburg und Westerburg sowie den Vertretern der Landesbetriebe Mobilität, weiters den Polizeiinspektionen Westerburg und Hachenburg ein herzliches DANKE für die überaus konstruktiv-kritische und dabei immer sehr wohlwollende Begleitung im Rahmen dieses ambitionierten Genehmigungsvorhabens. Und um da nochmal eine Portion Pathos reinzubringen: "Unsere Verwaltung" ist auf allen Ebenen professionell=perfekt.
Der Löwentriathlon verfügt nun über eine der ge...sten Radstrecken zwischen Nordkap und Südafrika... oder so...  
Guckste hier

LöwenBadekappe, das Original

Mit den Unterschriften u.a. von Charlie Brown und IronHans ist dies nur eine, wenn auch ruinierte Badekappe von Zoggs. Na ja, Charlie Brown iss' okay. ABER OHNE Unterschriften ist das die geilste 'Kapp im TRI-Zirkus und nur beim Löwentriathlon am 15. Mai 2014 erhältlich. Wer sie haben will: Anmelden!

Poolmessung 1

Wasser marsch! Am 27. April 2014, also knapp vier Wochen vor dem Start des Löwentriathlon ist der Pool fast voll. Die Temperaturmessung ergab: knapp 16 Grad Celsius. Gefährlich nahe am Neoverbot ;-)

Frohe Ostern

Der Ostergruß der Löwenredaktion an alle Triathleten der Löwenstadt, des Westerwalds und des Erdkreises in nur einer Sprache: Happy Training!

Wir sind Rheinland-Pfalzmeister...

Günter (RLP-Meister) in den Löwenfarben.

....so sieht es jedenfalls das Löwenteam. Denn Oberlöwe Günter wurde am 2. März 2014 in Monsheim/Wonnegau RLP-Meister im Crossduathlon der AK 50. Geil!

 

Neue Flyer da!

Neue Flyer.... so schön!!

Neue Radstrecke

Die neue Schwimmstrecke im Wiesensee bedingt auch, dass der Radstreckenverlauf im ersten Drittel gegenüber dem Vorjahr geändert wird. Nun ist sie für Teams und Einzelstarter gleich lang, nämlich 25 km. Das Entscheidende ist aber, dass die neue Radstrecke die gesamte L281 umfasst, weniger Orte durchfahren, Gefahrenstellen vermieden werden. Ab dem Schwimmstart bzw. WZ 1 bis zur WZ 2 in Hachenburg ist die Strecke einen Speedstrecke mit nur zwei nennenswerten Steigungen. Die zweite Steigung im Bereich "Schneidmühle" beim Aufstieg nach Hachenburg ist bekannt, die erste Steigung in Westerburg ist zwar insgesamt moderat, aber die 2 km dürfen auch nicht unterschätzt werden. Auf jedenfall ist die Radstrecke voll gesperrt!

Neuer Pool für LöwenTRIs

(c)GeoBasis-DE/LVermGeoRP2014-02-03

Der Wiesensee in Stahlhofen bei Westerburg ist der neue Pool für die LöwenTris.
Bereits vor einigen Jahren war der Wiesensee Schwimmstrecke im Rahmen diverser Triathlonveranstaltungen. Gegenüber der alten Schwimmstrecke ist von allem mehr da: Parkplätze mit hoher Kapazität, Platz für einen spektakulären Landstart, keine Enge beim Schwimmen auf den kurzen Strecken (300m//750 m), großzüge Fläche für die Wechselzone, fester Untergrund und keine Enge beim Wechsel aufs Rad oder beim Antritt der Radstrecke. Nahezu optimale Bedingungen für die erste Disziplin. Und im Zuge der neuen Schwimmstrecke, wir auch die Radstrecke sogar noch attraktiver. Mehr dazu HIER!

 

Werde Helfer des 2. LöwenTRI!

WIR brauchen DICH! Werde Helfer des 2. Löwentriathlon am 25. Mai 2014.
Alles was Du wissen und tun musst, steht HIER.
Begib Dich sofort DORTHIN, gehe nicht über Los!

 

Die Onlineanmeldung ist offen!

Seit 0.00 Uhr ist die Onlineanmeldung zum 2. Löwentriathlon am 25. Mai 2014 eröffnet! Bis zum 31. Dezember gilt das reduzierte Startgeld in Höhe von EUR 33,00 Ab 1. Januar beträgt das Startgeld EU 39,00.

Onlineanmeldung LöwenTRI 2014 startet!

Die Onlineanmeldung zum LöwenTRI 2014 startet am 1. Dezember 0.00 Uhr!
Wer ist der Erste//die Erste auf der Liste? Eine Überraschung wartet...

Termin für den 2. LÖwenTRI steht: 25. Mai 2014!

Der Termin für den zweiten LöwenTRI in Hachenburg steht: Es ist der 25. Mai 2014. Die Onlineanmeldung startet am 1. Dezember 2013.

 

Allen Helferinnen und Helfern: DANKE!

Rund 180 hochmotivierte Helferinnen und Helfer! Ihr wart dabei! Trotz Murkswettertag habt ihr einen wunderbaren Wettkampf durch Euren tapferen Einsatz möglich gemacht. DANKE im Namen aller Aktiven und im Namen aller Sponsoren. Höchster Respekt von ALLEN an EUCH!

Hachenburg ist eben besser als Frankfurt 1974 Deutschland : Polen. Wir können Regen! Und Sonne sowieso.

Bis zum Helferfest!!!

 

27. Mai 2013. Die Bilder des LöwenTRI sind Online!

Unser Partner sportonline-foto.de hat die Bilder des 1. LöwenTRI online gestellt. Holt Euch Euer Finisherfoto und mehr! Bitte hier klicken: www.sportonline-foto.de.

26. Mai 2013. Ergebnisse des LöwenTRI online

Foto alle AK Sieger. Herzlichen Glückwunsch!

Die Ergebnisse des 1. LöwenTRI in Hachenburg sind online.
Allen Athleten ein großes Lob für ihre Leistung bei nicht ganz einfachen Bedingungen. ;-)
Hier geht es zu den Ergebnissen.

25. Mai 2013

LöwenTRI Tag +1. Die Wettervorhersagen haben den Status belastbarer Prognosen. Man muss kein Orakel bemühen, um zu erkennen, dass Morgen ein zweites Paar Laufschuhe eingepackt werden müssen. Denkt daran!

24. Mai 2013. Team-Zweiteiler sind auch da

Die Kittelchen wollten nicht alleine bleiben....
Wer also einen kukltverdächtigen Zweiteiler haben möchte, EUR 69,90 und 59,90 inkl. MwSt. sind die Preise für Hose und Top. Mail an infoloewentriathlonde
DANKE Franzi fürs Posen :-)

24. Mai 2013. Orgakittelchen da.

Nicht alle so hübsch, aber alle Helfer der LöwenTRIOrga tragen am Sonntag diese schönen Kittelchen. Sieht also jeder, wen man ansprechen kann, um eine freundliche Antwort auf eine Frage zu erhalten.

22. Mai 2013. KEVAG ist neuer Partner des Löwentriathlon

Wir freuen uns über die KEVAG als neuen Partner des Löwentriathlons. Auf eine gute Zusammenarbeit!

19. Mai 2013. Neoschwimmen.

Nach Angaben des Platzwartes des Campingplatzes Freilingen häufen sich die Besuche schwarz gekleideter Gestalten am und im Postweiher. So stürzte sich gestern der harte Kern der LöwenRookies, Leonie und Markus, begleitet und bewacht von Harald (DLRG), Ralf (DLRG-Einsatzleiter beim Löwentriathlon; nicht im Bild) sowie Hans-Christian in die lauen Fluten.

18. Mai 2013. Schwimmstart in zwei Startgruppen.

Neues von der Wettkampfleitung: Um den Startern beim Sprint-Einzel größtmöglichen Komfort zu bieten, wird in zwei Startgruppen gestartet.
Das kommt den Erststartern ebenso zu gute, wie den schnelleren Schwimmern.
Es ist dann fast so kuschelig wie es diese Archivbild eines TraditionsTRIs suggeriert... Auf jeden Fall werden dann sowohl die orangenen, als auch die grünen Badekappen zu tragen sein. Es wird bunt!

16. Mai 2013. Start SPORTCLUB-Optimum-Duathlon

Ist Dir der Postweiher zu nass?
Dann starte beim 1. Sportclub-Optimum-Duathlon, dem löwenstarken Indoor-/Outdoor-Ausdauerzweikampf zum Löwentriathlon und gewinne 100,00 EURO!!!!

Und so geht's:
Überwinde Dich und fahre auf dem Spinningrad in einer der Sportclub-Optimum-Studios (Altenkirchen, Hachenburg oder Selters) 10 km gegen die Zeit. Männer kurbeln auf Stufe 8, Frauen auf Stufe 6.
Diese Zeit nimmst Du am 26. Mai mit in den Burggarten. Dort wird die Sache in einem Jagdrennen entschieden (Start ab etwa 14.30 Uhr). Wer als erster/erste ins Ziel kommt, hat gewonnen - und darf 100,00 EUR einstecken.
Der Sportclub-Optimum-Duathlon startet Samstag, am 17. Mai 2013 und endet am 25. Mai 2013 um 17.00 Uhr
Teilnehmen kann JEDERMANN, JEDEFRAU, eine Mitgliedschaft im Sportclub-Optimum ist NICHT Voraussetzung. Jeder verdient die Chance Sportclublöwin bzw. Sportclublöwe zu werden! Los alle Löwen los!

15. Mai 2013

Hier gibt es ein schönes Video zum LöwenTRI! DANKE Tom Neumann.

8. Mai 2013. Löwenauto fährt

Wow! Seht her, das LÖWENAUTO! Es handelt sich um einen funkelnagelneuen  Skoda "Rapid" vom Autohaus Hottgenroth-Farrenberg aus H'burg. Dass haben wir nach Katjas (♥) Vorgaben bunt bekleben lassen, nun ist es das Löwenauto.
Wer Interesse an dem Auto im Löwenlook hat, meldet sich bitte infoloewentriathlonde für die Details (dies ist kein formelles Verkaufsangebot!).

5. Mai 2013. Löwengummis da!

Na ja, Löwengummis, eine respektlose Bezeichnung für die wunderschönen Caps, die Katja gestaltet und Zoggs produziert hat. DANKE an Katja und Zoggs!
Aber absolut kultverdächtig. Klar, dass unser Urteil feststeht: Es sind die coolsten SwimCaps ever. Und es kommt noch besser: Entscheidet selbst, welche Farbe die Einzelstarter beim LöwenTRI tragen sollen. Orange oder Grün? Einfach Mail an info@loewentriathlon.de!

4. Mai 2013. Flyer zum LöwenTRI

Die Flyer zum LöwenTRI sind eingetroffen. Gestaltung, wie die gesamte Aussenkommunikation: von 37Punkt - Grafik|Design. Sind schön geworden! 

29. April 2013. Radstrecken genehmigt!

Vieles muss in D-Land amtlich sein, damit es eine Berechtigung hat.
Umgekehrt, tja, umgekehrt gilt selten, schon gar bei ambitionierten Sportveranstaltungen. Die Radstrecken des LöwenTRIs sind nun mit den Weihen des Öffentlichen und des Rechtlichen versehen. Herzliches DANKE an alle am Genehmigungsprozess Beteiligten und deren wohlwollende wie hilfreiche Kooperation. Das OrgaTeam und alle Helfer werden sich stets mühen, dass Sie später ein freudiges "Ich tat es!" als Antwort auf die Frage geben können: "Und Du hast mitgeholfen dabei, dass der LöwenTRI zum ersten Mal genehmigt wurde?"

Health Day für Teilnehmer des LöwenTRI

Der erste Health Day zum Löwentriathlon hat gestern von 16.00 bis 20.00 in den heiligen Hallen des DRK-Krankenhauses in Hachenburg, dem Gesundheitspartner des Löwentriathlons, stattgefunden. Nach der Begrüssung durch den kaufmännischen Direktor, Herrn Günter Bartels wurden alle Athleten zunächst für das medizinische Riskprofiling zur Ader gelassen.
Chefarzt Herr Dr. Peter Stiefelhagen Eingangsreferats stellte den Herzinfarkt in die Begründungsklammer "Schuld oder Schicksal?"; eine, zugegeben, rhetorische Frage, denn die Antwort war ein entschiedenes "sowohl-als-auch". Ausdauersport reduziert die "Schuld" und begrenzt das Schicksal dieser Erkrankung, deren Prognose nach wie vor sehr schlecht ist. Die Überlebenswahrscheinlichkeit liegt nur bei statistischen 50%, in den ersten 5 Tagen! Ausdauersportler haben größere Chancen auf ein längeres Dieseits :-)
Dennis Barthmann
von "medhealthletics", einem Institut der Sporthochschule Köln widmete sich ausführlich der leistungdiagnostisch fundierten Trainingssteuerung und -optimierung. Ein umfangreiches und komplexes Thema, dass nicht nur für ambitionierte Hobbysportler interessant ist, sondern das auch vielen Roockies gestern (neue) praktische Anleitungen für leistungsangepasste Trainingsmöglichkeiten bot.
"Multiathlet" Heiko Spitzhorn gab im dritten Referat viele praktischen Hinweise für eine erfolgreiche Vorbereitung des Sprinttriathlons in Hachenburg. Seine lebhaften und anekdotischen Schilderungen waren hoch motivierend. Und wenn es nicht schon abend geworden wäre, hätte man noch ein paar Laufrunden im nahegelegenen Stadion gedreht.
Das Riskprofiling führte Herr Oberarzt Sebastian Panzer mit jedem Athleten in Einzelgesprächen und unter Bezug auf die vorherige Blutuntersuchung durch, die die Laboranten flugs ausgewertet hatten.

 

23. April 2013: Athlets Health Day

Am 23. April 2013 um 16.00 Uhr findet in den Räumen des DRK Krankenhauses Altenkirchen-Hachenburg, Standort HACHENBURG, der erste Health-Day für Athleten des Löwentris statt. Die Athleten bekommen ein medizinisches "Riskprofiling", Blutwerte und andere Parameter werden analysiert und ein Anamnesegespräch mit einem Facharzt geführt. Darüber hinaus werden Referate zu folgenden Themen vorgetragen:

Dr. med. Peter Stiefelhagen (Chefarzt; Innere Medizin, DRK-Krankenhaus):
"Der Herzinfarkt ist kein schicksalhaftes Ereignis."

Sebastian Panzer (Oberarzt; Innere Medizin, DRK-Krankenhaus):
"Schlaganfall vorbeugen ist besser als heilen."

Dennis Barthmann (medhealthathletics, Deutsche Sporthochschule Köln): "Leistungsdiagnostik - Wege der Trainingsoptimierung."

Heiko Spitzhorn (RSG Montabaur):
"Sprinttriathlon - Vorbereitung und Durchführung."

Die Teilnahme an den Vorträgen (Beginn 17.00 Uhr) ist für jeden frei, das medizinische "Riskprofiling" kann für maximal 20 Athleten durchgeführt werden. Dies macht eine VERBINDLICHE Anmeldung erforderlich. Es sind nur noch wenige Plätze frei! Zur Anmeldung bitte Mail an info@loewentriathlon.de.

LöwenRoockieWear

So schön wird die Löwenkluft für die LöwenRoockies! Das Lay-out steht, DANKE Katja! Schnell in die Produktion damit....
Und wer auch einen Löwen-Zweiteiler haben will, bitte melden...
Hose: EUR 69,00 inkl. MwSt., Top EUR 59,00 inkl. MwSt. zzgl. Verpackung und Versand. info@loewentriathlon.de

CLC = CooleLöwenCaps

YEAH, die Löwencaps gehen in Produktion. Falls ihr mehr als die EINE haben wollt, die ihr als StarterInnen sowie bekommt. Einfach Mail an infoloewentriathlonde und bestellen. Preis/Stck. EUR 3,00 inkl. MwSt. zzgl. Versand EUR 4,00.

Erste RoockieAusfahrt

Die erste Radausfahrt der Löwenroockies fand am Samstag, den 13. April 2013 statt. War cool, aber nicht kalt! Hier weiterlesen....